Den Haag, "Regierungsbunker" - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Komandostände > Kommandostände > Niederlande > Den Haag, "Regierungsbunker"
zurück, Kommandostände
(Gefechtsstand)
Kommandostände (Gefechtsstand, "CRC", "CAOC", Flab-FlaRak Hawk, Flab-FlaRak Nike, Flab-FlaRak Pershing, NADGE)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Den Haag
  • "Regierungsbunker am Turfmarkt 99" Atombunker am Schedeldoekshaven

52°04'42.69"N/04°19'11.04"O - 2m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code            : unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung (2013)
Status heute        : geschlossen
Ansicht                : Luftaufbereitung für den Atombunker, 2019 (1)
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
Linienplan (Kommandostände)

Verbindungen
Den Haag, "Regierungsbunker" > Verbindung in das nationale Fernmeldenetz - Cable Line
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Den Haag [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Den Haag amtlich ’s-Gravenhage , ist der Parlaments- und Regierungssitz der Niederlande und des Königreichs der Niederlande sowie die Hauptstadt der Provinz Südholland. Seit 1831 ist die Stadt Residenz des Königshauses, Hauptstadt der Niederlande ist jedoch de jure Amsterdam.

Die Gemeinde Den Haag ist mit 562.416 Einwohnern (Stand: 1. Januar 2023) auf nur 98,12 Quadratkilometern die drittgrößte Stadt der Niederlande. Der Umlandverband der Stadtregion heißt Haaglanden und zählt auf 405 Quadratkilometern mit weiteren acht Gemeinden rund eine Million Einwohner" [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Link Seiten, sonstige Publikationen
Thema, Atombunker unter standort Wijnhaven [4]
Autor  - Universieit Leiden
Quelle - Universieit Leiden
URL    - denhaagdirect.nl
___________________________________________________________________________________________________________________________________
die Geschichte

Die Bunkeranlage befindet sich unter dem Gebäude "Wijnhaven" am Turfmarkt 99.  Die Planung begann im Jahr 1975 und wurde dem ehemaligen Ministerium für Inneres- und Königreichbeziehungen und dem Ministerium für Sicherheit und Justiz unterstellt. Im Jahr 1979 wurde der Bunker fertig gestellt. Die Liegenmschaft hat eine Fläche von 2000 m2 und bestand aus zwei etagen. Die Aussenwände sind ein Meter dick und die Decke zwei Meter, bestehend aus Spezialbeton.
Am 1.Juli 2013 übergab das ehemalige Ministerium am Schedeldoekshaven die Schlüssel des Gebäudes an den neuen Eigentümer der Stadt Den Haag.  Der Bunker wurde 2013 endgültig geschlossen.
___________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

2016, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth nicht erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________
2019,  Zugang zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Den Haag
[4] Uni Leiden, Atombunker unter standort Wijnhaven
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü