Rohrbach - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFCENT > Frankreich > Rohrbach
ACE-High System, (das System...) von 1958 bis 1995

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        

Site Code ab 1958 : FAZ (Trier)
Site Code ab 1971 : FROZ
Status                  : weiterhin militärisch genutzt
Status heute         : Militärischer Sicherheitsbereich
Ansicht                 : aktive NATO-Liegenschaft, 1988, by Jørn Christiansen (5)
Weitere Nutzung der Liegenschaft durch:
SystemPositionStation
Militärische Objekte
(Maginot Line)
Rohrbach-lès-Bitche
Casemate de Bining
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1959 (1) (3)
Linienplan, von 1959 (ACE-High System)
Verbindungen
FAZ - Trier - (Rohrbach) > fay - Trier - (Kindsbach) - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 47,00 Km

Die Station Trier Tail - Kindsbach wurde zeitweilig regional Frankreich zugeordnet.

FAZ - Trier -(Rohrbach) > FAS - Paris - (Mont Aout) - Scatter Line - Station mit Multiplex  - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 247,00 Km
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1976 (1) (4)
Linienplan, von 1976 (ACE-High System)
Verbindungen
FROZ - Rohrbach > ABHZ - Kindsbach - L.o.S.-Line -Station mit Multiplex - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 47,00 Km
FROZ - Rohrbach > FAOZ - Paris South - Scatter Line -Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 247,00 Km  
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Power Category, Transmitter Typ
Station FROZ, Power Category - I
Station FROZ, Transmitter Typ - 1S + 1R (Scatter Line + Radio Line)

Info zu Station Power Plant Categories:
Power Plant arrangements at ACE High Stations fall into ix general categories with are variante on combinations of main supplied from sources the station, and prime movers within the station. There are designated as follows:
"Category I" Primary power obtai ned from local commercial supply, with standby power derived from two high-speed automatic-starting diesel-driven alternators.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, in der Betriebsphase, by Jørn Christiansen
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, Rückbau der Scatterantennen by (8)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2007
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Rohrbach-lès-Bitche [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Rohrbach-lès-Bitche ist eine französische Gemeinde mit 2305 Einwohnern (Stand 1. Januar 2020) im Département Moselle in der Region Grand Est (bis 2015 Lothringen). Sie gehört zum Arrondissement Sarreguemines und zum Kanton Bitche." [5]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Link Seiten, sonstige Publikationen
Thema, La fin des "orelles de Mickey"
Autor  : Regionale Zeitung [6]
Quelle : Regionale Zeitung vom 30.05.1991
URL    : ohne
"Das Ende der "Mickey Mouse Ohren"
Zwischen Sarreguimes  und Bitche, auf den Hügeln von Gros Réderching stehen seit bald 3 Jahrzehnten , wie Meilensteine in der Natur, die Parabolspiegel - Antennen der „ Station Militaire  Prodiffusion Rohrbach „

An der National Strasse " RN 62", einige Kilometer von  Rohrbach-les–Bitche  entfernt, standen auf der militärischen Liegenschaft seit 28 Jahren die  beiden Forward Scatter Antennen mit einen Durchmesser von über 20 Meter. Die wahre Funktion dieser militärischen Anlage wurde immer verschwiegen, am häufigsten wurde die ACE High Station als „Radar Station „ bezeichnet und die Antenneninstallation humorvoll als „ Mickey – Mouse – Ohren „. Das ist nun vorbei. Die militärisch geführte Station, war durch den Einsatz von Satelliten – Bodenstationen – SatCom -  überflüssig geworden hatte schon vor einigen Wochen den Betrieb eingestellt.

Seit gestern Nachmittag – Mittwoch den 29.Mai 1991 - , ist eine der beiden aus Metall konstruierten Monster Antennen am Boden. Um 16:30 Uhr , während der Demontage , brach die erste Antenne kontrolliert in einem riesigen Crash, gefolgt von einem heftigen Luftstoß auf die Erde. Sie hatten ihren Zweck erfüllt!

Durch ein Zufall konnte  ein Team der Zeitung diese Aktion mitverfolgen. Morgen früh - Donnerstag den 30.Mai 1991 -  wird dann die zweite Antenne zum Absturz gebracht.

Die bereits seit einigen Wochen nicht mehr benötigten Scatter Antennen, waren nicht schön, aber auch nicht wirklich hässlich und führten eine Transmitterverbindung von dieser militärischen Liegenschaft zu einer weiteren französischen Station in der Nähe von Broussy-le-Grand ( Marne )  mit dem Namen  „ Paris South „ - und  der NATO Code - FAOZ -.

Von dieser NATO Station mit dem Namen „ Rohrbach „ wusste man wenig.  Sie war eine Relais Station im europäischen NATO Kommunikations - Netzwerk  mit Verbindungen von Norwegen bis in die Türkei und weiterführend über die verschiedenen anderen weltweit installierten Systeme bis in die USA. (NARS – DEW – WACS System

Das Team, das die Militärstation betrieben hat,  wurde von der französischen Luftwaffe gestellt  und unterstand den Anweisungen der NATO. Auf der militärischen Liegenschaft der NATO Station“Rohrbach„ NATO Code „ FROZ „ sind noch zwei  Gittermasttürme aus Metall errichtet worden und dienen der französischen Armee für die Übermittlung von militärischen Informationen resp. als weiterführende L.O.S Verbindung zu der deutschen NATO Station Kindsbach – mit der NATO Code „ ABHZ „.

Der Vertrag, von Frankreich mit der  NATO ist für das ACE High System beendet, die "Mickey Mouse Ohren" waren nicht der Grund dazu, sondern die Überflüssigkeit des seinerzeit modernsten Kommunikationsytemes durch die nun modernere und effektivere, kostengünstigere  Satellitentechnik.

Der ganze Metallschrott der beiden Scatter Antennen wurden am Nachmittag des 30.Mai 1991 von der militärischen Liegenschaft entfernt und entsorgt. Vorhanden sind nun auf der gut gesicherten militärischen Liegenschaft die Gebäude und die beiden von der französischen Marine und zivilen Gewerken weiterhin genutzten Gittermasttürme." [6]



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Daten

Adresse: Station Tropodiffusion - Rohrbach-les-Bitche 57 (Moselle)
Telefon : Rohrbach les Bitsche 02-71-47 ( Moselle)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Die ACE-High Station Rohrbach wurde Anfang der 60er Jahre erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr 1963 in die offizielle Betriebsphase. Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station - "Trier - Rohrbach" und die NATO Code hierzu war "FAZ".
FAZ - Trier - Rohrbach (F) France (A) NATO Codierung - Station Z
___________________________________________________________________________________________________________________________________
1971, wurden alle ACE-High Stationen im "ACE High Network  Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High Station lautete danach "Rohrbach" und die NATO Code hierzu "FRBZ".
FRBZ - Rohrbach (F) France (RB) Stadt / Geländebezeichnung (Z) ACE High System
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
1991, Die Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE-High Station.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Geschichte

Die miltitärische Liegenschaft (Bild 1) liegt nordwestlich der Stadt "Rohrbach-les-Bitche" an dem Verkehrsdreieck der Route de Bitche  "D662" und dem Abzweig der Route de Rohrbach "D84" ganz in der Nähe der Ortschaft "Gros-Rederching" auf historischen Boden. Auf der Liegenschaft befindet sich die "Casemate de Bining" (Bild 2) der Maginot Linie, eine gut erhaltene Doppelfront mit einer Glocke für flankierende Waffen sind sichtbar. Die Casemate de Bining wird flankierend durch den Block 1 der "l`ouvrage de Rohrbach" (Bild 3) und dem Block 5 der "l`ouvrage de Welschof" (Bild 4) geschützt. Durch einen Einschlag einer 150mm Antibetongranate in das Munitiondepot musste das Bauwerk geräumt werden. (Der Zugang zu dem Gelände ist streng verboten, die Überwachung der Liegenschaft und dem umliegenden Gelände erfolgt durch die französische Gendamerie.)

Auf der ca.33.000 m2 grossen von Feldern umgebenen (und noch aktiven) militärischen Liegenschaft, sind die verschiedene Gebäude, sowie der in vergangenen Jahren noch von weitem sichtbaren Transmitteranlagen (Bild 5) , NATO  L.o.S Transmitter Gittermastturm und die zwei Stück 20 mtr. Krupp-Scatter Antennen -  installiert gewesen. Das gesamte Gelände ist durch einen dreifach Verbunddrahtzaun - Maschendrahtzaun mit NATO Stacheldraht verstärkt, gesichert. (Bild 6) Zwischen den Zäunen ist zusätzlicher Stacheldraht mit spanischen Reitern verlegt, die innere Zaunanlage ist mit akustischen Berührungsschutz und starken Beleuchtungsanlagen gesichert. Der Aufbau der technischen Einrichtungen entspricht der ACE-High Network Spezifikation für die ACE-High Stationen der "Power Category I", d.h.optimale militärische Sicherung der Liegenschaft, verstärkt gesicherter Eingangsbereich mit Eingangswache, Personal - und Unterkunftsgebäude, Technik Building - Radio Equipment Building - mit L.o.S. Transmitter Gittermastturm und den Scatter Antennenanlagen, lokale Stromübergabestation, Power Building mit zwei Notstromaggregaten und einem zusätzlichen Gebäude für die unterbrechungsfreie Stromversorgung - No Break Unit -, sowie verschiedene kleine Nebengebäude für die Fahrzeugwartung und Unterstellung.

Das Gebäude der Eingangswache, errichtet zurückgestzt hinter der dritten Zaunanlage der militärischen Liegenschaft ist noch vorhanden, die militärische Funktion dieses Gebäudeteils ist klar erkennbar, die Möglichkeiten einer aktiven militärischen Verteidigung waren gegeben. Sämtliche Personen die in oder aus der ACE-High Station Rohrbach kommen, mussten diesen Eingang nach einer definierten Kontrolle, gemäß entsprechender NATO Spezifizierung passieren. Auch hier waren die Zaun-Zwischenzäune begehbar und somit überwachbar.

In dem Personal Building, (Bild 7) sind die verschiedenen Räumlichkeiten, wie die Schlafräume des Stationspersonals - Techniker und Cheftechniker sowie für den Fahrdienst - und den Sanitäreinrichtungen vorhanden. Die Anordnung dieser Gebäudeeinheiten entspricht nicht der NATO Spezifikation für die ACE-High Network Liegenschaften. Das technische Personal war nach der Inbetriebnahme der Station der Navy unterstellt, die Umstellung auf die Air Force erfolgte im Jahr 1972

Das Power Building (Bild 8) ist noch vorhanden und macht ist von der Bausubstands einem einwandfreien Eindruck. In dem Power Building befindet sich auch die Energie Übergabe Station des regionalen Stromversorgers. In den weiteren Räumlichkeiten sind die Schaltanlagen und die Hochspannungs - und Niederspannungstransformatoren installiert.

Das Radio Equipment Building, (Bild 9) befindet sich ebenfalls in einem baulich einwandfreien Zustand. Das Gebäude ist hier nicht wie alle anderen Radio Equipment Buildings des ACE-High Networts in etwa baugleich ausgeführt, sondern in einer abweichenden Form. Von hier erfolgte auch die technische Anbindung der im No Break Building installierte unterbrechungsfreien Stromversorgung, an die im Radio Equipment Building installierten Verbraucher.

Das neben dem Radio Equipment Gebäude installierte No Break Building, (Bild 10) Nutzfläche 50 m2, ist noch vorhanden und macht ebenfalls einen baulich einwandfreien Eindruck. Durch die Installation des No Break Equipment erfüllte die ACE-High Station die Spezifikation für die Stationen der "Power Category I". Für die unterbrechungsfrei Stromversorgung der elektronischen Verbraucher sind in No Break Gebäude zwei Stück "No Break Unit" mit jeweils 380 Volt/65 KVA Leistung installiert.

Der NATO L.o.S.-Transmitter Gittermastturm, mit den zwei Parabol Antennen, für die Verbindung zu der nord-östlich gelegenen ACE-High Station Kindsbach ist komplett demontiert und nicht mehr vorhanden. Das Bild zeigt den NATO L.o.S.-Turm (Bild 11, links) und den Marine Turm. (Bild 11, rechts) Die beiden 20 mtr.Durchmesser Krupp-Scatter Antennen, für die Verbindung der westlich gelegenen ACE-High Station Paris South wurden ebenfalls komplett demontiert und sind nicht mehr vorhanden. (Bild 13-14 und 15)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Anmerkung : Auf der militärischen Liegenschaft waren zwei Scatter Antennen für die Richtung Paris South - FAOZ, installiert und hatten einen Durchmesser von 20 mtr. Diese wurden von der Firma Krupp - Rheinhausen gebaut, das Gewicht je Antenne betrug ca. 1250 Kg ohne die Abstützungen. Die Scatter Antennen wurden am 29. und 30. Mai 1991 (Bild 12) demontiert und entsorgt.

2014, heute ist der neue L.o.S-Gittermastturm sichtbar, der von der französischen Marine betrieben wird und die französischen Transmitterverbindungen innerhalb Frankreichs zwischen der Liegenschaft der Station Paris North und dem Atomkontrollzentrum in Taverny sicherstellt. Von hier besteht auch eine Verbindung zu der Liegenschaft der Station Rohrbach mit weiterführender Querverbindung zu dem deutschen SatCom-System.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das ACE-High System wurde vollständig beendet.
2018, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2013, auch wenn die militärische Liegenschaft einen verlassenen Endruck macht, wird diese weiterhin von der französischen Marine im Remote Betrieb genutzt.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2013, Zufahrt zu der Liegenschaft
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Station Codes and Network Routes
(3) NATO Linienplan, 1959
(4) Geographic Locations of the NICS
(4) NATO Linienplan, 1976
(5) Liegenschaft, 1988 und 1991
(5) Jørn Christiansen
(6) Regionale Zeitung, vom 30.05.1991
(7) Quellenschutz, ID 372_01
(8) Liegenschaft by "DEC"
(8) Quellenschutz, ID 521_01
(9) Wappen Frankreich o.G
(10) Wikipedia, Datei:Fort Casso.jpg
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Handbuch, Volume I
[3] Quellenschutz, ID 201_01
[4] Power category Stations von 1963
[4] Handbuch, Volume II, Section 3.1, Page 3
[5] Wikipedia, Rohrbach-lès-Bitche
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü