Bulbarrow Hill - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstige Systeme > Royal Air Force, UK
Sonstige Systeme

RAF-Royal Air Force, United Kingdom of Great Britain and Northern Ireland
  • Stoke Wake
  • Bulbarrow Hill


___________________________________________________________________________________________________________________________________       
  • Bulbarrow Hill
50°50'57.46"N/02°19'06.87"O - 273 m.üNN
Höhe über GND : unbekannt
Status               : Aufgegebene Liegenschaft
Status heute      : unbekannt
Ansicht             : Liegenschaft, 2016 (1)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Linienplan, RAF UK
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2016 (1)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Bulbarrow Hill [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Bulbarrow Hill wird seit 1942 für Funktürme genutzt.

1942 installierte die RAF dort eine Gee-Station als Master der "südlichen" Gee-Kette. Diese Station hatte Holzmasten. die Gee-Station wurde bis 1957 genutzt.

Die USAF nutzte dann das Gelände zusammen mit einem Standort in Ringstead.

Seit 2016 wird das Gelände für Telekommunikationsmasten genutzt. Die Zwillingsfunkmasten werden von den Rettungsdiensten genutzt." [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

die Daten

Einen kleinen Hintergrund für den USAF-Teil (486L MEDCOM System) der RAF Station Ringstead Bay. Dieser war ein Teil der 2180 Communications Squadron, Detachment 6.

Die riesigen quadratischen Antennen waren 61 x 61 Meter groß, mit Feed-Hörner vor jeder Antenne. Die technische Ausrüstung bestand aus zwei Tropotransmitter, mit einer Leistung von jeweils 50 Kw. Die Signale wurden südlich nach Spanien zu der 827 Km entfernten Station Garramendi, Site 163 gesendet.

Es gab weitere nördliche Verbindungen in England mit einer Repeater-Station, welche den Informationen nach "Bulbarrow Hill" und weiter nach "Dean Hill" und "Golden Pot Towers" sendete und auf der "High Wycombe Air Base" (heute Wycombe Air Park) endete, bzw. wo sie mit dem UK Microwave System verbunden war. Dieses System war ein Teil der Frühwarnung mit Radarinformationen, die von den Aufstellungsorten in der östlichen Türkei kamen und bis nach Colorado geführt wurden.

Das System wurde in den frühen 70er Jahren durch Satellitenkommunikation ersetzt.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch die RAF wurde vollständig beendet.

2020, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2016, Zufahrt zu der Liegenschaft. (1)
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Bulbarrow Hill

"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü