Auenhausen, Tx Site - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Control Center > Control Center, CRC > Deutschland > Auenhausen, Bunker "August"
Kommandostände (Gefechtsstand, "CRC", "CAOC", Flab-FlaRak Hawk, Flab-FlaRak Nike, Flab-FlaRak Pershing, NADGE)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Auenhausen
  • Funksendestelle, Tx Site > Bunker "August"

51°39'22.96"N/09°09'59.26"O - 263 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Status                 : unbekannt
Status heute        : Militär Terrain
Ansicht                : Geographische Ansicht, 2018 (1)
Funkempfangsstelle; Rx steht für den englischsprachigen Begriff Receiver,
Funksendestelle      ; Tx steht für den englischsprachigen Begriff Transmitter
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
Linienplan (Kommandostände / Control and Reporting Center)

Verbindungen
Auenhausen > Verbindung in das nationale Fernmeldenetz - Cable Line
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Auenhausen [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Auenhausen ist ein Ortsteil der Stadt Brakel im Kreis Höxter, Regierungsbezirk Detmold in Nordrhein-Westfalen. In Auenhausen, das ca. 3,79 km² Fläche aufweist, lebten Ende 2020 115 Einwohner. Auenhausen gehört zum Stadtbezirk „Auenhausen-Frohnhausen-Hampenhausen“.

In Auenhausen ist ein Phased-Array Radarsystem vom Typ GM 406F zur Luftverteidigung installiert. Der Abgesetzte Technische Zug 242 (AbgTZg 242) der Luftwaffe betreibt die Radaranlage und untersteht dem Einsatzführungsbereich 2. Während des Kalten Krieges waren zwei Radome und ein Führungsbunker in Betrieb. Die eigentliche Kaserne befand sich in Borgentreich." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
heute (1)

2018, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
2022, Zufahrt zu der Liegenschaft. (1)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Auenhausen
[4] Wikipedia, Einsatzführungsbereich 2
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü