Mågerø - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFNORTH > Norwegen
ACE-High System

NATO ACE-High System - 1958 bis 1995
  • Mågerø (Vestan)
___________________________________________________________________________________________________________________________________      
Mågerø
  • Mågerø
59°09'22.44"N/10°26'19.01"O - 14 m.üNN
Site Code ab 1958 : ngb (Vestan)
Site Code ab 1971 : NVEZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Militär Terrain
                          : 2014, aktiver Stützpunkt der Norwegischen Luftwaffe (Mågerø)
                          : 2016, Die Schließung der Liegenschaft erfolgte im Juni. [4]
Ansicht                 : Geographische Ansicht (1)                  
Weitere Nutzung der Liegenschaft durch:
Kommandostände
(CRC)
Mågerø
CRC Mågerø
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Linienplan, von 1959
Linienplan, von 1976
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Station ngb, Power Category - Ia
Station ngb, Transmitter Typ - 1R (Radio Line)
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Verbindungen, von 1959
ngb - Oslo Tail (2) (Maakeroy) > ngx - Oslo YYY (Svartas) - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 24
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 76,69 Km
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Verbindungen, von 1976
NVEZ - Maakeroy > NSVZ - Svartas - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 24
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 76,69 Km
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2019 (1)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Mågerø [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia

"Die kleine Halbinsel ist eine kleine Halbinsel südlich der norwegischen Stadt Ténsberg. Es ist ein Teil der Insel Tjéme, ein typisch norwegisches Sommerferiengebiet. Die Royal Norwegian Air Force Control and Alert Station befindet sich im Süden Norwegens. Die norwegische Königsfamilie hat ihre Sommerferienanlage auf Mågerø, die in ihrer Gesamtheit den Status eines militärischen Gebiets hat." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Luftforsvarets stasjon Mågerø [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia

"Die Air Force Station , oder Control and Reporting Centre (CRC) Mågerø, befand sich auf dem Militärgelände der Halbinsel Mégera in der Gemeinde Férder in Vestfold. Die Mission der Station war es, den norwegischen Luftraum zusammen mit ihrer Schwesterstation, der Air Force Station In Troms, zu erhöhen.Die Liegenschaft wurde als 130. Luftflügel organisiert.

In den 1930er-Jahren wurde die Festung mégera im Rahmen der Verteidigung des Osloer Fjords gebaut. Die Küstenartillerie war dort bis in die 1960er Jahre stationiert, außer während des Krieges, als die Deutschen die Anlage übernahmen und unter anderem mehrere Kanonen entwickelten. Seit 1962 kontrolliert die Luftwaffe die Radarstation. Nach der Gemeinde waren das CRC und die Streitkräfte die größten Arbeitgeber in Tjéme.

Im Militärbereich befindet sich auch das private Ferienhaus der königlichen Familie.

Am 14. Juni 2012 beschloss die Nationalversammlung, die Air Force Station zu schließen.

Die Schließung der Liegenschaft erfolgte im Juni 2016." [4]

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Link Seiten, sonstige Publikationen
Thema, De Norske Kongehus [5]
Autor  - De Norske Kongehus
Quelle - De Norske Kongehus
ULR    - De Norske Kongehus

"Die Streitkräfte verfügen über mehrere wichtige Einrichtungen auf einer Fläche von 550 Hektar in Mégera, aber seit vielen Jahren planen die Schließung der Radaranlage auf der Halbinsel und der Verkauf des Grundstücks an private Interessen. Die Pläne wurden derzeit verschoben, aber spätestens im Mai letzten Jahres wurde angekündigt, dass die Radarstation bis Ende 2016 abgeschaltet werden soll.

Informationen der norwegischen Kartierungsbehörde zeigen, dass ein 88 Hektar großes Anwesen rund um das Ferienhaus des Königspaares erst im Mai letzten Jahres durch eine eigene Farm- und Gebrauchsnummer getrennt wurde." [5]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Geschichte

"Mågerø is a small peninsula just south of the Norwegian city of Tønsberg. It is a part of the island Tjøme, a typically Norwegian summer vacation area.
Mågerø is the location of the Royal Norwegian Air Force control and alert station for the southern part of Norway. The Norwegian Royal family have their summer vacation facility situated on Mågerø, which in its entirety has restricted military area status." [3]

Die Air Force Station Mågerø und Reporting Centre (CRC) Mågerø, befindet sich auf dem Militärgebiet der Halbinsel Magero in Tjome Municipality, Vestfold. Die Aufgabe der Station ist die Souveränität des norwegischen Luftraum zusammen mit den Schwesterstation der Air Force Station Sørreisa in Troms zu gewährleisten.

Fort Mågerø wurde auf Mågerø bereits 1915, als Teil der Verteidigung des Oslo-Fjord gebaut. Die Küstenartillerie war dort bis 1960 stationiert. Zwei alte Fundamente der Küstenartillerie sind heute noch vorhanden und befinden sich nördlich des "Herberg" mit der dort installierten TV Transmitterstation. Ab 1962 hatte die Air Force die Kontrolle über die Radarstation, die Station soll im Jahr 2016 geschlossen werden, die fortgesetzte Sicherung der Luftraumüberwachung und Souveränität im Namen der NATO , wird durch das  angeschlossene nationale Air Operations Center in Reitan übernommen.

Im militärischen Bereich der Air Force Station Magero befindet sich auch das im Sommer genutzte Privateigentum der Königsfamilie .
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
und das NADGE Radar System

Die NADGE Radar Station Mågerø, (intern, NADGE Radar Norwegen, Position 12) ist mit dem Combined Air Operations Centre (CAOC 2) der deutschen Luftwaffe in Uedem verbunden.
"2008, das Combined Air Operations Center (CAOC 3) der Royal Norwegian Air Force in Reitan wurde 2008 deaktiviert und seine Aufgaben wurden auf das Combined Air Operations Center Finderup (CAOC F) übertragen. Nachdem CAOC F, 2013 deaktiviert wurde die Verantwortung für die Luftverteidigung Norwegens auf das CAOC Uedem in Deutschland übertragen und das Kontroll- und Meldezentrum der Royal Norwegian Air Force in Sørreisa ist ihm unterstellt.

Bis 2016 wurden die Radaranlagen der Royal Norwegian Air Force auf zwei CRCs verteilt. In diesem Jahr wurde der CRC Mågerø aufgelöst. An seiner Stelle wurde ein Ersatz-CRC für die Mobilisierung während des Krieges mit einer Reduzierung des Personals von etwa 170 aktiven Diensten auf etwa 50 Heimatgardisten der Luftwaffe gebildet. Die SINDRE I-Radare sind eine Variante des HR-3000-Radars, das auch in den deutschen HADR-Radaren verwendet wird. Die neueren RAT-31SL/N-Radargeräte werden manchmal als SINDRE II bezeichnet.“ [8]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das ACE-High System wurde vollständig beendet.

2014, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2019, Zufahrt zu der Liegenschaft.
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Forces Northern Europe
(3) Station Codes and Network Routes
(3) NATO Linienplan, 1959
(4) Geographic Locations of the NICS
(4) NATO Linienplan, 19766

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Mågerø
[4] Wikipedia, Luftforsvarets stasjon Mågerø
[5] Wikipedia, De Norske Kongehus
[6] Handbuch, Volume I
[6] Quellenschutz, ID 201_01
[7] Power category Stations von 1963
[7] Handbuch, Volume II, Section 3.1, Page 3
[8] Wikipedia, NATO Integrated Air Defense System (NADGE)
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü