Landau - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Flugabwehr > Flab-FlaRak > FlaRak, Nike-Herkules > Deutschland
Kommandostände (Gefechtsstand, "CRC", "CAOC", Flab-FlaRak Hawk, Flab-FlaRak Nike, Flab-FlaRak Pershing, NADGE)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Landau
  • Nike FlaRak Stellung (Ebenberg)
  • Koordinationskaserne (Barracks, Thomas Nast Camp)

49°10'45.38"N/08°08'29.28"O -158 m.üNN
Status          : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Private Nutzung (Landwirtschaftliche Nutzung)
Ansicht         : Liegenschaft, 2013 (3)
Weitere Nutzung der Liegenschaft durch:
SystemPositionStation
U.S. Army Site
Landau
Camp Thomas Nast
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2019
  • Nike-Feuerstellung (Lauching Control Area)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Ebenberg [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Der Ebenberg ist eine 160 m hohe Erhebung im Süden der Stadt Landau in der Pfalz. Im Osten wird er durch die Pfälzische Maximiliansbahn begrenzt, im Süden durch die Bundesstraße 38 und im Norden durch den Birnbach.

1828 war diese Erhebung – damals noch eine 25 ha große Weidefläche – im Besitz des Militärs. Nach dem Zweiten Weltkrieg wurde das auf 230 Hektar ausgebaute Gelände von französischen Streitkräften als Truppenübungsplatz genutzt. Bis 1983 befand sich dort auch eine Nike-Flugabwehrstellung, welche dann zu einer Patriot-Flugabwehrstellung umgebaut wurde, die bis 1994 in Nutzung war."  [4]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Thomas Nast [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Thomas Nast (* 27. September 1840 in Landau in der Pfalz, Königreich Bayern; † 7. Dezember 1902 in Guayaquil, Ecuador) war ein deutschamerikanischer Karikaturist. Er wird als Vater des politischen amerikanischen Cartoons angesehen.

Die während des Kalten Krieges bis Anfang der 1990er Jahre auf dem Landauer Ebenberg von den amerikanischen Streitkräften unterhaltene Raketenstation (zuerst Nike Hercules, später PATRIOT) verdankt ihm ebenfalls ihren Namen: Camp Thomas Nast." [5]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Daten

Die Raketenstellungen besaßen einen standardisierten Aufbau. Jede Anlage umfasste drei räumlich getrennte Liegenschaften, den Abschussbereich [Nike-Feuerstellung (Lauching Control Area)] und die Feuerleitstelle [Nike-Feuerleitstelle (Integrated Fire Control)] und der Unterkunft in der Koordinationskaserne (Barracks).

Von der Feuerleitstelle aus wurde der Lenkflugkörper bis zum Ziel vom Boden aus gesteuert. Die Feuerleitstelle und der Abschussbereich waren durch ein Kabel miteinander verbunden. Im Abschussbereich waren die Raketen untergebracht.

"Die Nike-Feuerstellung (Launching Area) Landau  lag unmittelbar südwestlich der Stadtgrenze von Landau in Rheinland-Pfalz. Die dort stationierte B-Battery, 2thMissile Battailon, 56thUS-Arty-Group bestand aus drei getrennten Bereichen: der Unterkunft, dem Feuerleitbereich in günstiger topografischer Lage mit bis zu 5 Radargeräten für Überwachung, Zielerfassung, Zielverfolgung und Flugkörperverfolgung und dem Abschussbereich mit jeweils 3 Abschussflächen und dazugehörigen Bunkern. In diesem Bereich befanden sich auch die Atomsprengköpfe." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft wurde vollständig beendet.
2019, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2019, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Liegenschaft, 2013
(3) Quellenschutz, ID 366_01

"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü