Treviso-Sant Àngelo, Air Base - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFSOUTH > Italien, Locales NTTS System > Treviso-Sant Àngelo, Air Base
Locales nationales NATO System in Nord-Italien, (Loc/NTTS) von 1990
  • National Site
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Treviso
  • Treviso-Sant Àngelo (Air Base)

Antennen ü. GDN : Scatter, Höhe unbekannt
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code            : unbekannt
Status                 : Liegenschaft, teilweise militärisch genutzt
Status heute        : Zona Militare
Ansicht               : Geographische Ansicht (1)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1990 (1)
Linienplan, von 1990 (Locales nationales NATO System)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Treviso [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Treviso, ist Hauptstadt und Verwaltungssitz der gleichnamigen Provinz in der Region Venetien. Die Stadt hat 84.452 Einwohner (Stand 31. Dezember 2022) und liegt etwa 40 Kilometer nordöstlich von Padua und etwa 30 Kilometer nördlich von Venedig." [3]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Flughafen Treviso [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Der Flughafen Treviso (IATA: TSF, ICAO: LIPH; ital. Aeroporto di Treviso-Sant'Angelo) ist ein Flughafen bei Treviso im Nordosten Italiens, der in erster Linie von Billigfluggesellschaften genutzt wird. Er wird teils auch unter dem Namen „Venedig-Treviso“ vermarktet, der Hauptflughafen der nahegelegenen Lagunenstadt ist jedoch der Flughafen Venedig-Marco Polo.

Der Flughafen wird heute allgemein Aeroporto di Treviso “Antonio Canova” genannt, ohne die früher übliche, umstrittene Ortsangabe „Treviso-Sant'Angelo“. Der im Nordosten gelegene zivile Teil des Flughafens liegt bei San Giuseppe, der militärische Teil im Süden bei Sant'Angelo am Fluss Sile. Da die Bedeutung des militärischen Teils lange überwog, wurde auch die entsprechende Ortsbezeichnung für den gesamten Flughafen verwendet. Die örtliche Bevölkerung nennt ihn oft noch Flughafen Canizzano (oder „Canissan“), nach dem Ortsteil beim militärischen Teil. Der Militärflugplatz von Treviso-Sant'Angelo ist nicht zu verwechseln mit dem knapp zehn Kilometer nordwestlich gelegenen Militärflugplatz Istrana, der auch Treviso-Istrana genannt wird." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das Locales nationales NATO System wurde vollständig beendet
2020, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2020, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Joint Force Command Naples > JFC Naples

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü