Deister (Annaturm) - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstige Systeme > BAOR/RAF Germany > Deister (Annaturm)
zurück, Info Seite, BAOR / RAF
(British Army of the Rhine)
Sonstige Systeme, (BAOR - British Army of the Rhine)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
52°14'48.09"N/09°30'31.76"O - 405 m.üNN
Antennen ü. GDN : Tower, Höhe 28 m. ohne Antennen. [3]
Status                 : Kommerzielle Nutzung
Status heute        : Die Anlage ist für die Öffentlichkeit zugänglich.
Ansicht                : Der Annaturm im Deister, 2005 (3)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen
Verbindungen (Britisch Forces Broadcasting TV Service)

Deister (Annaturm) > Lübbecke ridge

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Deister [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Der Deister, auch Großer Deister genannt, ist ein maximal 405 m ü. NHN hoher Höhenzug im Calenberger Bergland an der Nordgrenze des Niedersächsischen Berglandes nahe Hannover in den Landkreisen Schaumburg, Hameln-Pyrmont und der Region Hannover. Obwohl er oftmals auch als Teil des Weserberglandes gesehen wird, gehört er im engeren Sinne nicht dazu.

Auf dem Deister gibt es mehrere Türme :
Annaturm (29 m), Aussichtsturm auf dem Bröhn, mit Waldgaststätte Annaturm
Belvedereturm, Aussichtsturm auf dem Strutzberg, 1852 erbaut, 1987 erhöht
Fernmeldeturm Barsinghausen (139 m, mit Antenne 150 m), auf dem Großen Hals, 1967–1969 erbaut.
Nordmannsturm (19 m), Aussichtsturm auf dem Reinekensiekskopf, 1862/63 vom hannoverschen Maurer- und Steinhauermeister Constantin Nordmann (1805–1889) errichtet, 1881 durch Blitz zerstört, 1882 neu erbaut, 2000 renoviert – Zugang durch die Waldgaststätte Nordmannsturm
Radarstation der Deutschen Flugsicherung (DFS) auf dem Höfeler: Eine von bundesweit sechs SRE-M-Anlagen: Plattform 26 m hoch/mit Antenne 38,5 m, 1981/82 als Betonturm gebaut (Ersatz für eine alte Stahlgitterkonstruktion). Die Reichweite beträgt etwa 145 Nautische Meilen (NM), das entspricht 270 km." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Annaturm (Bröhn) [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Der Annaturm ist ein 28 m (ohne Antennen) hoher Aussichts- und Richtfunkturm auf dem etwa 405 m ü. NHN hohen Bröhn, der höchsten Erhebung des Höhenzugs Deister im Calenberger Bergland in Niedersachsen. Angegliedert an den Turm mit Sendeanlage ist die Waldgaststätte Annaturm.

Im Inneren des 28 m hohen Annaturms, der täglich (außer Montag) von 10 bis 17 Uhr geöffnet ist, erfolgt der Aufstieg über eine Wendeltreppe mit 116 Stufen. Von seiner Aussichtsplattform auf einer Höhe von 433 m ü. NHN fällt der Rundblick über den Deister und in das Calenberger Land bis nach Hildesheim und Hannover, zum Steinhuder Meer sowie über das Weserbergland mit dem Köterberg. Bei klarer Sicht sind in der Ferne die Lüneburger Heide und der Brocken im Harz sichtbar.

Auf dem Annaturm befindet sich das Amateurfunkrelais DB0SUN mit der Frequenz 438,8875 MHz.

In den 1950er Jahren befand sich am Annaturm eine Flugsicherungszentrale der Bundesanstalt für Flugsicherung. Etwa 1,3 km nordwestlich vom Bröhn steht auf dem Höfeler (ca. 395 m) ein Turm der DFS mit einer SRE-M-Radaranlage. Jede dieser bundesweit sechs Anlagen hat einen Erfassungsradius von etwa 145 NM (Nautischen Meilen), was knapp 270 km entspricht. In der Nähe sind auf dem Deisterkamm weitere Anlagen der Flugsicherung installiert." [4]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, British Army of the Rhine [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Es gab zwei Formationen mit dem Namen British Army of the Rhine (BAOR). Beide waren ursprünglich Besatzungsmächte in Deutschland, die eine nach dem Ersten Weltkrieg und die andere nach dem Zweiten Weltkrieg. Beide Verbände hatten Zuständigkeitsbereiche rund um den deutschen Rheinabschnitt." [5]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch die BAOR wurde vollständig beendet.
2023, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2022, Zufahrt zu der Liegenschaft
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Wikipedia, Annaturm.jpg

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Deister
[4] Wikipedia, Annaturm (Bröhn)
[5] Wikipedia, British Army of the Rhine
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü