Catanzaro - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFSOUTH > Italien > Catanzaro
ACE-High System, (das System...) von 1958 bis 1995

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        

39°01'08.53"N/16°13'31.69"O - 1318 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code ab 1958 : ID (Catanzaro)
Site Code ab 1971 : IMMZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : unbekannt
Ansicht                 : ex NATO-Liegenschaft, 2006 (5)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1959 (1) (3)
Linienplan, von 1959 (ACE-High System)
Verbindungen
ID - Catanzaro - (Monte Mancuso) > IC - Naples (Ischia Punto Fello) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 273,00 Km
ID - Catanzaro - (Monte Mancuso) > IDA - Monte Lauro (Cozzo tre Grotte) -  Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36  
Entfernung zwischen den Stationen - 244,00 Km
ID - Catanzaro - (Monte Mancuso) > GA - Kefallinia - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 385,00 Km
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1976 (1) (4)
Linienplan, von 1976 (ACE-High System)
Verbindungen
IMMZ - Catanzaro > IICZ - Naples - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 273,00 Km
IMMZ - Catanzaro > ICZZ - Monte Lauro - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 244,00 Km
IMMZ - Catanzaro > GKFZ - Kephallina - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 385,00 Km
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Power Category, Transmitter Typ
Station ID, Power Category - II
Station ID, Transmitter Typ - 3S (Scatter Line)

Info zu Station Power Plant Categories:
Power Plant arrangements at ACE High Stations fall into ix general categories with are variante on combinations of main supplied from sources the station, and prime movers within the station. There are designated as follows:
"Category II" Primary power obtained from two low-speed-non-automatic-starting diesel-driven alternators, with a further two diesel-driven alternators of the same type used in a scheduled substitition and maintenance plan.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, in der Betriebsphase
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2006
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema,  Catenzaro [6]
Autor   - Wikipedia
Quelle  - Wikipedia
ULR     - Wikipedia
"Catanzaro ist eine süditalienische Gemeinde und Hauptstadt der Region Kalabrien und der Provinz Catanzaro mit 85.609 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2022). Die Stadt erstreckt sich über eine Fläche von 102,3 km² und ist Sitz des Erzbistums Catanzaro-Squillace." [6]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema,  Falerna [4]
Autor   - Wikipedia
Quelle  - Wikipedia
ULR     - Wikipedia
"Falerna ist eine italienische Gemeinde in der Provinz Catanzaro in Kalabrien mit 3759 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2022). Falerna liegt 58 km westlich von Catanzaro an der Küste des Tyrrhenischen Meeres. Die Ortsteile sind Castiglione Marittimo, Falerna Scalo und Falerna Centro Capoluogo. Die Nachbargemeinden sind Gizzeria, Lamezia Terme, Nocera Terinese." [4]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Mount Mancuso [5]
Autor   - Wikipedia
Quelle  - Wikipedia
ULR     - Wikipedia
"Der Monte Mancuso ist ein Berg in Kalabrien, Italien. Der Monte Mancuso ist ein Relief von Zentralkalabrien, zwischen dem Savuto-Tal und der Ebene von Sant'Euphemia gelegen, seine maximale Höhe beträgt 1.327 m ü.m. Die natürliche Grenze zum Berg Reventino ist der Plan von San Mazzeo. Die Wichtigsten Gipfel des Monte Mancuso sind zehn, Monte Mancuso selbst gesagt (1327 m), wo sich die NATO-Militär-Telekommunikationsbasis befindet, die inzwischen stillgelegt ist, Monte Castelluzzo (1299 m), wo sich die Radio- und Fernsehantennen befinden. der zweite Berg Mancuso (1290 m), wo sich der Repeater Telecom, Monte Nocelletto (1162 m), Monte del Greco (1217 m), Monte Mitoio (966 m), Hügel Dogarelli (1180 m), Corvo-Etage (1117 m), direkt über dem ausgestatteten Bereich von Piano Bombarda und schließlich Campomaggio (902 m) befinden. " [5]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Daten

Die ACE-High Station Catanzaro wurde in den Jahren "o.A" bis "o.A" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "o.A" in die offizielle Betriebsphase. Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station "Catanzaro (Monte Mancuso)" und die NATO Code hierzu war "ID".
ID - Catanzaro (Monte Mancuso) (I) Italie (D) NATO Codierung - Station D
___________________________________________________________________________________________________________________________________
1971, wurden alle ACE-High Stationen im "ACE High Network Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High Station lautete danach  "Catanzaro" und die NATO Code hierzu war "IMMZ".
IMMZ - Catanzaro (I) Italie (MM) Stadt / Geländebezeichnung (Z) ACE High System
___________________________________________________________________________________________________________________________________
1995, Die Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE-High Station am 25.November.
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Abschaltung der ACE High Site’s:

SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe) hat die Schließung von 23 ACE-High Site’s in Italien und Griechenland, sowie in der westlichen Türkei zu dem 31.Dezember 1995 autorisiert. Ab dem 10.Oktober 1995 werden die CCTS, für eine Übergangszeit über die nationale Infrastruktur der PTT (Post- Telefon- und Telegrafenbetriebe) geschaltet, bis NTTS (NATO Terrestrial Transmission System) einen Gesamtplan für die endgültigen Telekommunikationsverbindungen in dem AFSOUTH Bereich realisiert hat.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Geschichte

Die Militärische Liegenschaft befindet sich in Süditalien ca. 10 Km von der südlich gelegenen Stadt "Lamezia Terme" entfernt und bis zu der westlich gelegenen Stadt "Catanzaro" beträgt Luftlinie ca. 35 Km. Die Station ist verkehrsmäßig schwierig erreichbar und liegt im Naturschutzgebiet "Foresta Mancuso" auf einer Höhe von 1318 m.üNN. Am besten anfahrbar ist die ACE-High Station über eine schmale asphaltierte Bergstrasse von der Ortschaft "Gizzeria" aus. (Bild 01)

Auf der ca. 30.000 m2 grossen militärischen Liegenschaft, sind die verschiedene Gebäude, sowie die beiden von weitem sichtbare L.o.S Transmitter Gittermasttürme und die zwei Stück 20 mtr. Krupp - Scatter Antennen und vier weitere kleinere Scatter Antennen installiert gewesen (seit 2014, nicht mehr vorhanden). Das gesamte Gelände ist durch einen doppelten Verbunddrahtzaun - Maschendrahtzaun gesichert. (Bild 02)

Die Anordnung der Gebäude und der Aufbau der technischen Einrichtungen entspricht der ACE-High Network Spezifikation für die ACE-High-Stationen der ACE-High Network Spezifikation für die ACE-High-Stationen der "Category I", d.h.optimale militärische Sicherung der Liegenschaft, verstärkt gesicherter Eingangsbereich mit Eingangswache, Personal - und Unterkunftsgebäude, Technik Building - Radio Equipment Building - mit L.o.S. Transmitter Gittermastturm und den Scatter Antennenanlagen, lokale Stromübergabestation, Power Building mit vier Notstromaggregaten, sowie verschiedene kleine Nebengebäude für die Fahrzeugwartung und Unterstellung.

Vor der Eingangswache, befindet sich die Energieübergabestation. Von hier aus werden auch mehrere umliegende Transmitterstationen versorgt. Die Einspeisung der Hochspannungsleitung kommt von der Ortschaft "Falerna".

Das Gebäude der Eingangswache, (Bild 03) errichtet am Eingangstor der militärischen Liegenschaft ist noch vorhanden, die militärische Funktion dieses Gebäudeteils ist klar erkennbar, die Möglichkeiten einer aktiven militärischen Verteidigung waren gegeben. Sämtliche Personen die in oder aus der ACE-High-Station Catanzaro kommen, mussten diesen Eingang nach einer definierten Kontrolle, gemäß entsprechender NATO Spezifizierung  passieren.

Von der Eingangswache führt die interne Militärstrasse weiter zu dem Personal Building. (Bild 04) In diesem Gebäude sind die verschiedenen Räumlichkeiten, wie die Schlafräume des Stationspersonals - Techniker und Cheftechniker sowie für den Fahrdienst - und den Sanitäreinrichtungen eingerichtet. Das Personal Builduing ist in T-Form gebaut und  wurde in abweichender NATO Spezifikation errichtet.  

Die Militärstrasse wird von dem Personal Building weiter zu dem Power Building der ACE-High Network Spezifikation für die ACE-High-Stationen der "Power Category II"geführt. (Bild 05) Hier befinden sich die technische Komponenten für die Stromversorgung der ACE-High Station. Die vier Dieselaggregate (Bild 06 und 07) und die Hilfsaggregate (Bild 08) hierzu, sind noch vorhanden. Die Anlagen in dem Gebäude, sind in einem nicht betriebsbereiten Zustand.

Der internen Militärstrasse folgend erreicht man das Radio Equipment Building, (Bild 09 und 10) Nutzfläche 460 m2, dieses befindet sich ein einem baulich schlechten allgemeinen Zustand. Das Gebäude ist im Prinzip wie alle anderen Radio Equipment Buildings des ACE-High Networts ausgeführt. Im Eingangsbereich befinden sich die Sanitäreinrichtungen, einige Büroräume für den Stationschef und den Techniker, sowie kleine Lagerräume und Besprechungsräume. Ein relativ grosser Raum, 70 m2, wurde für die Geräte der L.o.S Installationen bereit gestellt. Der grösste Raum, mit 160 m2, war für die Geräte der O.H. Installation vorgesehen, hier waren die Empfangs- und Sendemodule installiert. Der letzte Raum des Gebäudes, 90 m2, wurde für die technischen Geräte der Wasserkühler und Dehydrator - Verdichter vorgesehen, dieser Raum ist an den jeweils vier Zuluft- und Abluftkanälen gut zu erkennen. Die Technische Einrichtungen sind hier nicht mehr vorhanden.

Hinter dem Radio Equipment Building befindet sich ein seperates Electronic Building für die zwei L.o.S.- Transmitter Gittermasttürme, die nicht dem ACE-High System zu zuordnen sind. Die Nutzung liegt vermutlich auf der nationalen Seite. (Bild 11)

An der nördlichen Seite der Liegenschaft,  befinden sich außerhalb der Liegenschaft ein Gebäude und zwei weitere L.o.S.- Transmitter Gittermasttürme die von der militärischen Liegenschaft erreichbar sind.  Diese sind ebenfalls nicht dem ACE-High System zu zuordnen. (Bild 12)

Die Krupp - Scatter Antennen sind in unterschiedlichen Größen installiert. Die Antennen in Richtung Griechenland haben die Stadardabmessung von zwanzig Metern und führen zu der westlich, 385 Km entfernten gelegenen ACE-High Station GKFZ - Kephallina. Die andernen Scatter-Antennen haben die Maße von 20 Meter und führen zu der auf der Insel Ischia gelegenen ACE-High Station IICZ - Naples und der auf Sizilien gelegenen ACE-High Station ICCZ - Monte Lauro. Die Scatter-Antennen sind unter Google bis in das Jahr 2012 erkennbar; zu einen späteren Zeitpunkt sind diese demontiert worden. Die Fundamente der Antennenaufstellung sind von der Natur überwuchert, die Positionen sind noch in etwa erkennbar. (Bild 13, 14 und 15)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das ACE-High System wurde vollständig beendet.
2012, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.(mit Scatterantennen)
2017, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
2021, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2006, Zufahrt zu der Liegenschaft
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Joint Force Command Naples > JFC Naples
(3) Station Codes and Network Routes
(3) NATO Linienplan, 1959
(4) Geographic Locations of the NICS
(4) NATO Linienplan, 1976
(5) Liegenschaft im Jahr 2006
(5) Quellenschutz, ID 742_01
(6) Wikipedia, Datei:Panoramacatanzaro.jpg
(7) Wikipedia, Datei:Falerna-lungomare.jpg
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Handbuch, Volume I
[3] Quellenschutz, ID 201_01
[4] Wikipedia, Falerna
[5] Wikipedia, Mount Mancuso
[6] Wikipedia, Catanzaro
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü