[49] Google Translate, "Bunker West Star" - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kommandostände, Control Center, Flugabwehr > Kommandostände > Italien > Affi, Bunker "West Star" > Publikation (deutsche Übersetzung)
Kommandostände (Gefechtsstand, Control Center CRC und CAOC, Luftabwehr Flab-FlaRak, NADGE) in Europa

Kommandostände (Gefechtsstand)
  • Affi, Bunker "West Star"
  • Publikationen (mit Google Translate übersetzte Version)
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
[49] 18.08.2022  - L'Arena di Verona - "La base Nato di Affi trasformata in un museo della Guerra Fredda"
                                                         "Der NATO-Stützpunkt in Affi verwandelte sich in ein Museum des Kalten Krieges"
___________________________________________________________________________________________________________________________________
(3)
(3)
___________________________________________________________________________________________________________________________________
"Der NATO-Stützpunkt in Affi verwandelte sich in ein Museum des Kalten Krieges

Wir diskutieren über die Zukunft des Weststerns, der ehemaligen NATO-Basis in Affi, dem größten (13.000 Quadratmeter) Anti-Atom-Bunker Italiens von 1966 bis 2007.

Die Umwandlung in ein dem Kalten Krieg gewidmetes Museum wird in der Kaufurkunde des Verteidigungs- und des Finanzministeriums an die Gemeinde Affi auferlegt. Der Ansatz wird in erster Linie der der konservativen Restauration sein. Die Idee ist, den Zustand der Orte unverändert zu lassen und an Ergänzungen zu arbeiten, die in den Bunker passen, ohne ihn zu verzerren. Dies mit dem Ziel, dem Besucher, so heißt es in einer Notiz der Gemeinde Affi, „einen emotionalen Transport zu vermitteln, der der Realität dieser kriegerischen Architektur, die während des Kalten Krieges konzipiert und gebaut wurde, so nahe kommt. Immer vor diesem Hintergrund denken wir an einen virtuellen Rundgang, um die Orte und Zeiten zu betreten, die Geschichte geschrieben haben, und an die Schaffung eines großen digitalen Archivs.

Diese Intervention wird am Freitag, 26. August, um 20.30 Uhr im Park der Affi-Bibliothek diskutiert. Neben dem Bürgermeister von Affi Marco Sega, dem außerordentlichen Professor für architektonische und städtische Komposition der Universität Florenz, Michelangelo Pivetta, Koordinator des Teams, das in den kommenden Monaten die Aufgabe haben wird, ein Museumsprojekt zu entwickeln und zu erholen der Website innerhalb des Berges Moscal. Eine zwischen der Stadtverwaltung und der Universität unterzeichnete Zusammenarbeit für einen Gesamtbetrag (unterstützt von der Stadtverwaltung) von 40.000 Euro.

Bereits Mitte September beginnen die Befragungen der rund zehn Fachleute umfassenden Gruppe. In den vergangenen Monaten gab es bereits Kontrollen. Der Zeitplan sieht vor, dass im nächsten Frühjahr ein endgültiges Projekt in den Händen der Gemeinde liegen wird." [48]
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Privates Archiv
(4) Liegenschaft
(4) Quellenschutz, ID 733_01 oG
Text - Quellenangaben
[1] 2007 bis [>] 20xx - Publikationen


"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü