[16] Google Translate, "Bunker West Star" - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kommandostände, Control Center, Flugabwehr > Kommandostände > Italien > Affi, Bunker "West Star" > Publikation (deutsche Übersetzung)
Kommandostände (Gefechtsstand, Control Center CRC und CAOC, Luftabwehr Flab-FlaRak, NADGE) in Europa

Kommandostände (Gefechtsstand)
  • Affi, Bunker "West Star"
  • Publikationen (mit Google Translate übersetzte Version)
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
[16] 11.03.2016 - Comune.affi.vr.it - "Acquisiizione ex base nato West Star"   
                                                      "Acquisiizione ex Base NATO West Star"
___________________________________________________________________________________________________________________________________
(3)
(3)
___________________________________________________________________________________________________________________________________
"West Star, letzte Schritte zur Übernahme

Alles ist bereit für die Stapelung der ehemaligen Basis geboren West Star, Star des Westens: Dies ist der letzte bürokratische Schritt, bevor der Beton die Verantwortung für dieses Bauwerk durch die Gemeinde Affi übernimmt, die es kostenlos mit der Gesetzgebung des Landesföderalismus erworben hat. Das Gebäude, das aus einem System von Tunneln besteht, die in den Mount Moscal und einige externe Gebäude gegraben wurden, ist aus katastertechnischer Sicht nicht identifiziert. Es ist notwendig, für seine Stapelung zu sorgen, um die tatsächliche Zusammensetzung des Vermögenswerts zu definieren, der von der Gemeinde erworben werden soll. Der Bunker erstreckt sich über eine Fläche von 15 Tausend Quadratmetern, die Basis verfügt über 110 Zimmer, drei Eingänge und Zugangsgalerien.

"Diese Akquisition ist wichtig. Nicht nur für Affi, sondern für das ganze Gebiet", erklärt Bürgermeister Roberto Bonometti. "Jetzt müssen wir umsichtig handeln: Wir brauchen eine Konsultation und eine Machbarkeitsstudie. Wir haben die ehemalige Basis auch verlegt, um zu verhindern, dass Privatpersonen sie in Besitz nehmen, die gefährliche Materialien und radioaktive Abfälle hineinbringen könnten. In der Zwischenzeit gehen wir mit technischen Inspektionen fort, um die Sicherheit der Orte zu überprüfen und ob Rekultivierungsarbeiten durchgeführt werden sollten."

"Wir haben Interessenbekundungen sowohl von Verbänden erhalten, die angeboten haben, Besuche in der Struktur zu verwalten, als auch von Menschen, die sagen, dass sie Projekte für die Nutzung dieser Räume haben"; Fährt der Bürgermeister fort, "und auch von Unternehmen, die daran interessiert wären, einen Teil des Bunkers zur Unterbringung ihrer Server und Datenbanken zu nutzen. Ohne die Zusammenarbeit externer Parteien kann die Gemeinde die Verwaltung eines solchen Standorts nicht allein übernehmen».

Die Kosten für die mögliche Rekultivierung und Umwandlung der Basis wären zu teuer. Um das herauszufinden, gingen Bürgermeister, Schöffen und Ratsmitglieder zur ehemaligen Militärbasis von Soratte in der Provinz Rom, einem großen Bunker, der in den Berg gegraben wurde und heute eine Touristenattraktion ist. In einem Jahr wurde diese Website von 18 Tausend Menschen besucht und eine interessante wirtschaftliche induzierte wurde geschaffen.

Und das ist es, was wir hoffen, auch in Affi zu schaffen. Bis 2013 wurde die Militärbasis von Mitarbeitern des Verteidigungsministeriums besucht, die für die Kontrollen zuständig waren. Dann wurde es ganz aufgegeben und aufgrund der Einfälle der Vandalen erteilte der Generalstab der Armee keine Besuchsgenehmigungen mehr. Seit einiger Zeit wird die ehemalige NATO-Basis von Dieben ins Visier genommen, die alles weggenommen haben, was abnehmbar war. Ein Großteil der Struktur, geschützt durch gepanzerte Türen, bleibt jedoch in ausgezeichnetem Zustand, wie Mauro Vittorio Quattrina, Dokumentarfilmer, erklärte, dass die Realität der ehemaligen Militärbasis von Affi es gut kennt, weil er an diesem Ort West Star, Staub eines Sterns, erschossen hat. "Das Herz der Basis beherbergt immer noch Geräte wie ABC-Filter, große Schiffsmotoren, Tanks für Trinkwasser und für das Kühlsystem", bestätigt Quattrina." [16]
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Privates Archiv
Text - Quellenangaben
[1] 2007 bis [>] 20xx - Publikationen


"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü