[15] Google Translate, "Bunker West Star" - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kommandostände, Control Center, Flugabwehr > Kommandostände > Italien > Affi, Bunker "West Star" > Publikation (deutsche Übersetzung)
Kommandostände (Gefechtsstand, Control Center CRC und CAOC, Luftabwehr Flab-FlaRak, NADGE) in Europa

Kommandostände (Gefechtsstand)
  • Affi, Bunker "West Star"
  • Publikationen (mit Google Translate übersetzte Version)
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
[15] 17.03.2016  - L`Arena di Verona - "Ex base Nato in vendita. Il Comune ci scommette"
                                                         "Ehemalige Basis zum Verkauf. Die Gemeinde setzt uns"
___________________________________________________________________________________________________________________________________
(3)
(3)
___________________________________________________________________________________________________________________________________
"Ehemaliger NATO-Stützpunkt zu verkaufen, Darauf setzt die Gemeinde

Der Eingang zum ehemaligen NATO-Stützpunkt unter dem Berg Moscal, einer der unterirdischen Tunnel, die sich in den Stützpunkt erstrecken Türen wurden anlässlich der Inspektion im März 2010 geöffnet, die von der Region und der Regierung durchgeführt wurde. Der Eingang zum ehemaligen NATO-Stützpunkt unter dem Berg Moscal Einer der unterirdischen Tunnel, die sich in den Stützpunkt erstrecken Türen wurden anlässlich der Inspektion im März 2010 geöffnet, die von der Region und der Regierung durchgeführt wurde (BATCH)

In einem Jahr könnte die Gemeinde Affi die ehemalige NATO-Militärbasis West Star mit dem Codenamen „Stern des Westens“ in Besitz nehmen, die in den inneren des Mount Moscal gegraben wurde.

Die Hoffnung wird durch das Treffen zwischen der Delegation der Gemeinde Affi unter der Leitung von Bürgermeister Roberto Bonometti und dem stellvertretenden Stabschef des Verteidigungsministers, General Alberto Rosso, der Luftabteilung, das am Dienstag, den 8. März in Rom stattfand, neu entfacht. Bei dieser Gelegenheit wurden Gespräche über die Möglichkeit geführt, die Stadt Affi von dem Bunker zu erwerben, der derzeit unter der Verantwortung und Verwaltung des Militäreigentums steht. Neben General Rosso und Bürgermeister Bonometti nahmen an dem Treffen Oberst Fabio Nardi, Assistent des Kabinettschefs, der Stadtrat für öffentliche Arbeiten von Affi Gianmarco Sacchiero, Brigadegeneral Gerardino De Meo, letzter NATO-Kommandant von West Star und der Architekt Gregory Paolucci, Präsident der Stiftung «Bunker soratte», letztere als Berater zu dem Treffen berufen.

Das Treffen wurde von Bürgermeister Bonometti gefördert, der kürzlich von der staatlichen Immobilienagentur von Mestre den Antrag auf Erwerb der Basis abgelehnt hatte. Der Bürgermeister hatte vorgeschlagen, das Grundstück kostenlos für die Gemeinde zu erwerben: „Wir haben Ideen für die Nutzung des Gebäudes“, erklärte Bonometti, „wir stehen in Kontakt mit einigen Universitäten, auch ausländischen. Wir beabsichtigen, dort ein Forschungszentrum für alternative Energiequellen zu beherbergen. Unter den verschiedenen Nutzungen, die angesichts der großen Fläche des Bunkers, der sich im Monte Moscal entwickelt, vorgesehen sind, gibt es auch die Reifung von Weinen, Wurstwaren und Käse von höchster Qualität. In einem Teil des Bunkers war auch ein Museum vorgesehen, das der historischen Zeit des "Kalten Krieges" gewidmet ist.

Der Bürgermeister wollte prüfen, ob das Verteidigungsministerium West Star in Anbetracht der Aufgabe des Bunkers tatsächlich an das Staatseigentum verkaufen wolle, und er wollte prüfen, ob es Hindernisse gebe.

„General Rosso war über die Affäre informiert und erklärte, dass seitens des Verteidigungsministeriums keine Hindernisse gegen eine Abtretung von West Star an das zivile Staatseigentum bestehen“, sagte der Bürgermeister, „tatsächlich wird diese Lösung vom Verteidigungsministerium erhofft Verteidigung, die derzeit diese und andere inaktive Strukturen übernehmen muss ".

General Rosso brachte auch seine Wertschätzung für die von der Gemeinde Affi vorgeschlagenen Projekte zum Ausdruck, darunter das Projekt zur Speicherung von Computerdaten durch ein Unternehmen. „Der stellvertretende Kabinettschef präzisierte auch, dass die Genehmigung am 25. Februar der Öffnung eines weiteren Fensters zum „staatseigenen Föderalismus“ bis zum 31. Dezember dieses Jahres den Verwaltungen die Möglichkeit gibt, Gebiete kostenlos in Staatseigentum zu stellen. fügte Bonometti hinzu,“ uns wurde daher empfohlen, einen neuen Antrag zu stellen, sobald die staatliche Immobilienagentur die entsprechenden Verfahren auf ihrer institutionellen Website veröffentlicht hat. Dieser Umstand soll in kurzer Zeit realisiert werden. Und ohne auf die eventuelle Veröffentlichung einer neuen Liste militärischer Infrastrukturen zu warten, die an die öffentliche Verwaltung übertragen werden können. Dadurch sollen die Konzessionszeiten von West Star deutlich verkürzt werden. Es wurde geschätzt, dass die Wartezeit weniger als ein Jahr betragen wird.

Das Treffen fand in einer sehr herzlichen Atmosphäre statt“, schließt der Bürgermeister, „vor dem Gipfel im Verteidigungsministerium nahmen wir auf Initiative von General De Meo an einem informellen Treffen mit Oberst Salvatore Tumminia teil, der 2007 Gesprächspartner war von General De Meo für den Verkauf von West Star von der NATO an Italien " [15]

___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Privates Archiv
Text - Quellenangaben
[1] 2007 bis [>] 20xx - Publikationen


"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü