Dannenfels - Sender Donnersberg - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High-System, AFCENT,ab 1958 > Deutschland > Umgebung - Zivile Transmitter

Sonstige Objekte in Deutschland (Zivile Transmitter)
Basisseite "Sonstige Objekte"- Dannenfels, Sender Donnersberg

Dannenfels    - Sender Donnersberg
Position           : 49°37'28.96"N/07°55'35.94"O - 683 m.üNN
Höhe über GND : 204,82 m.
Ansicht            : Sender Donnersberg, 2014 (1)
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Link Seiten, Wikipedia
Thema - Sender Donnersberg [1]
Autor   - Wikipedia
Quelle  - Wikipedia
URL     - Wikipedia
 
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2014
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
 
"Dannenfels - Sender Donnersberg" - die Daten

"Der Sender Donnersberg befindet sich im Nordpfälzer Bergland auf dem Donnersberg, dem mit 686,5 m ü. NHN höchsten Berg der Pfalz, auf der Gemarkung von Dannenfels. Etwa 660 m östlich der Felsformation Königsstuhl, dessen höchste Stelle dem Berggipfel entspricht, liegt der Sender neben einer 673,5 m hohen Stelle. Etwa 350 m  westlich seines Sendeturms befindet sich eine ehemalige Sendeanlage der U.S. Army, und 210 m  östlich steht der Aussichtsturm Ludwigsturm." [1]

"Fundamenttiefe: 2,65 m
unterer Durchmesser: 20,00 m
Schaftdurchmesser in der Mitte: 4,50 m
Schaftdurchmesser oben: 2,00 m
errechnete Schwankungen des Turmes bei Windstärke 12 auf Höhe 207,04 m (kreisförmig) 0,45 m
Die Stockwerkverteilung war in den Anfangsjahren wie folgt:[2]

Erdgeschoss: Netzversorgung, Notstromaggregat, Lüfteranlage, Werkstatt
Obergeschoss: Senderräume FS-Programme, Kontrollraum
Obergeschoss: Büro, Aufenthaltsraum, Küche, Lager, Werkstatt
Obergeschoss: Wohnschlafräume für Personal
Obergeschoss: Wohnung des Senderleiters
Obergeschoss: Richtfunkstelle der D.B.P. (Programmzubringer)
Obergeschoss: UKW-Sender" [1]
 
"Dannenfels - Sender Donnersberg" - die Geschichte

"Der Sender Donnersberg dient als Grundnetzsender für UKW-Rundfunk und DAB+ sowie Fernsehen (DVB-T) und versorgt Großteile der Pfalz ohne die Südpfalz, die Nahe-Region, Rheinhessen, den Rhein-Neckar-Raum sowie das Rheintal zwischen Speyer/Bruchsal und Wiesbaden.

Als Antennenträger dient ein 1961 in Stahlbeton­bauweise errichteter Fernsehturm, der auf 670,52 m Höhe steht. Er war ursprünglich 207,04 m hoch. Nach der Umstellung auf DVB-T beträgt seine Höhe seit dem 12. Oktober 2007 nur noch 204,82 m. Bis zu dieser Umstellung diente der Turm außerdem als Muttersender für eine größere Zahl von unbemannten Fernseh-Füllsendern.

Der für die Öffentlichkeit nicht zugängliche Turm wurde zu einem weithin sichtbaren Wahrzeichen des Donnersbergs.

Der Turm ist nach dem Sender Kettrichhof das zweithöchste Bauwerk in der Pfalz. In unmittelbarer Nähe wurde nach dem Zweiten Weltkrieg (1939–1945) für die U.S. Army die größte Funkstation Westeuropas erstellt, die insbesondere in den Zeiten des Kalten Krieges eine überragende Bedeutung zur Verbindung in die USA hatte." [1]
"Dannenfels - Sender Donnersberg" - heute

Das Gelände der Liegenschaft, mit den Gebäuden, ist unter Google Earth erkennbar.
________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2014, Zufahrt zu der Liegenschaft.

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street




_________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, Sender Donnersberg

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Sender_Donnersberg



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü