Athens - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFSOUTH > Griechenland > Athens
ACE-High System, (das System...) von 1958 bis 1995
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
38°04'51.11"N/23°52'59.61"O - 1067 m.üNN
Antennen ü. GDN : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code ab 1958 : GB (Athens)
Site Code ab 1971 : GPKZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Militär Terrain
Ansicht                 : Blick von Nea Pendeli auf das Pendelimassiv, 1970
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1959 (1) (3)
Linienplan, von 1959 (ACE-High System)
Verbindungen
GB - Athens (Pendelikon) > GBY - Larissa (Pilion) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36 -
Entfernung zwischen den Stationen - 165,00 Km
GB - Athens (Pendelikon) > GA - Kefallinia - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 285,00 Km
GB - Athens (Pendelikon) > gba - Athens Tail - (Chorlargos) - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - 12,50 Km
GB - Athens (Pendelikon) > GBZ - Crete (Ziros) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 6
Entfernung zwischen den Stationen - 391,00 Km
GB - Athens (Pendelikon) > TA - Izmir (Bespinar Tepesi) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 272,00 Km
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen, 1976 (1) (4)
Linienplan, von 1976 (ACE-High System)
Verbindungen                                
GPKZ - Athens > GPIZ - Larissa - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 165,00 Km
GPKZ - Athens > GKFZ - Kefalonia - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 285,00 Km
GPKZ - Athens > GATZ - Athens Tail - Chorlargos - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - 12,50 Km
GPKZ - Athens > GZIZ - Kreta Tail - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 6
Entfernung zwischen den Stationen - 391,00 Km
GPKZ - Athens > TBPZ - Izmir - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 272,00 Km
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Power Category, Transmitter Typ
Station GPKZ, Power Category - I
Station GPKZ, Transmitter Typ - 4S + 1R (Scatter Line + Radio Line)

Info zu Station Power Plant Categories:
Power Plant arrangements at ACE High Stations fall into ix general categories with are variante on combinations of main supplied from sources the station, and prime movers within the station. There are designated as follows:
"Category I" Primary power obtai ned from local commercial supply, with standby power derived from two high-speed automatic-starting diesel-driven alternators.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, in der Betriebsphase, 1970
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Athen [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Athen  ist die Hauptstadt Griechenlands. Athen ist die bevölkerungsreichste und flächengrößte Stadt des Landes. Die Gemeinde Athen im Zentrum des gleichnamigen Ballungsraums ist mit einer Fläche von etwa 39 km² dabei relativ klein. Der Ballungsraum umfasst das Gebiet der Regionalbezirke Athen-Zentrum (88,1 km²), Athen-Nord (133,9 km²), Athen-Süd (70,2 km²), Athen-West (67,7 km²) und Piräus (51,3 km²) mit zusammen fast 3,1 Mio. Einwohnern (2011). Die ebenfalls relativ kompakte Agglomeration, deren Kern die Gemeinde Athen bildet, hat nach Eurostat ca. 3,8 Mio. Einwohner, andere Schätzungen gehen allerdings auf Grund der fehlenden Meldepflicht von mindestens 5 Mio. Einwohnern aus. " [4]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Pendeli  [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Die Pendeli  ist ein kegelförmiger, nach allen Seiten steil abfallender Berg von 1108 m Höhe nordöstlich von Athen und die zweithöchste Erhebung in Attika. Der Name leitet sich ursprünglich von dem antiken Demos Pentele ab. Der Berg ist international berühmt wegen seines weißen Pentelischen Marmors, der auch für den Bau der Athener Akropolis verwendet wurde. Eine Straße führt von Athens Vorstadt Nea Pendeli oder Kifissia vorbei am Kloster Moni Pendelis und aufgelassenen Steinbrüchen auf den Gipfel, der eine Fernmeldestation beherbergt." [5]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Daten

Adresse: P/O Kifissia for letter box F/S Kifissia, Athens
Telefon : Athens 0813605
___________________________________________________________________________________________________________________________________
Die ACE-High Station Athens wurde in den Jahren "o.A" bis "o.A" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "o.A" in die offizielle Betriebsphase. Die Bezeichnung der ACE High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station "Athens (Pendelikon)" und die NATO Code hierzu war "GB".
GB - Athens (Pendelikon) (G) Greece (B) NATO Codierung - Station B
___________________________________________________________________________________________________________________________________
1971, wurden alle ACE-High-Stationen im "ACE High Network  Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High-Station lautete danach "Athens (Pendelikon)" und die NATO Code hierzu war "GPKZ".
GPKZ - Athens  (G) Greece (PK) Stadt / Geländebezeichnung (Z) ACE High System
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
1995, Die Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE-High Station am 30. November.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Abschaltung der ACE High Site’s:

SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe) hat die Schließung von 23 ACE-High Site’s in Italien und Griechenland, sowie in der westlichen Türkei zu dem 31.Dezember 1995 autorisiert. Ab dem 10.Oktober 1995 werden die CCTS, für eine Übergangszeit über die nationale Infrastruktur der PTT (Post- Telefon- und Telegrafenbetriebe) geschaltet, bis NTTS (NATO Terrestrial Transmission System) einen Gesamtplan für die endgültigen Telekommunikations-verbindungen in dem AFSOUTH Bereich realisiert hat.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
die Geschichte

Die Strasse führt von Athens Vorstadt "Nea Pendeli" oder von "Kiffisia" aus, (Bild 01/02) vorbei an dem Kloster Moni Pendelis und aufgelassenen Steinbrüchen (Bild 03) zu dem Gipfel des Pendeli Gebirges, wo sich die militärische Liegenschaft der ACE-High Station Athens - Nato Code GPKZ befindet. (Bild 05)

Auf der grossen, in hügliger Umgebung gelegenen, militärischen Liegenschaft, sind die verschiedene Gebäude, sowie die von weitem sichtbaren sechs Stück 20 mtr. Krupp - Scatter Antennen installiert, sowie zwei kleinere Scatter Antennen für die Verbindung zu der 165 Km entfernten ACE-High Station Larissa Tail. Das gesamte Gelände ist durch einen doppelten Verbunddrahtzaun - Maschendrahtzaun, gesichert. Die Anordnung der Gebäude und der Aufbau der technischen Einrichtungen entspricht der ACE-High Network Spezifikation für die ACE High-Stationen der "Power Category I", d.h. optimale militärische Sicherung der Liegenschaft, verstärkt gesicherter Eingangsbereich mit Eingangswache, Personal - und Unterkunftsgebäude, Technik Gebäude - Radio Equipment Building - mit den Scatter Antennenanlagen, lokale Stromübergabestation, Power Building mit zwei Notstromaggregaten und einem zusätzlichen Gebäude für die unterbrechungsfreie Stromversorgung - No Break Unit , sowie verschiedene kleine Nebengebäude für die Fahrzeugwartung und Unterstellung.

Das Gebäude der Eingangswache, (Bild 04) errichtet hinter dem Eingangstor der militärischen Liegenschaft ist noch vorhanden (Bild 06), die militärische Funktion dieses Gebäudeteils ist klar erkennbar, die Möglichkeiten einer aktiven militärischen Verteidigung waren gegeben. Sämtliche Personen die in oder aus der ACE-High-Station Athens kommen, mussten diesen Eingang nach einer definierten Kontrolle, gemäß entsprechender NATO Spezifizierung  passieren.

Hinter der Eingangswache geht eine direkte gradllienig geführte Militärstrasse zu dem Personal Building, mit einem dem dahinterliegenden Parkplatz, Power Building mit externer Tankanlage und dem No Break Building. Eine weitere Militärstrasse führt von der Eingangswache in einer leichten Linkskurve zu dem Radio Equipment Buildig auf der höchsten Stelle der Liegenschaft gelegen, kurz vor dem Radio Equipment Building befinden sich zwei L.o.S. Tower.

Die Energie-Einspeisung erfolgt von dem regionalen Energieversorger zu der Energie-Übergabestation auf derLiegenschaft. Von hier aus erfolgte in der ersten Bauphase die Kabelführung auf direkten Weg zu dem Power Building mit weiterer Verteilung zu den verschiedenen Gebäuden der Liegenschaft. (Bild 07) In der zweiten Bauphase wurde zwischen der Energie-Übergabestation  und dem Power Building,  das No Break Building zwischengeschaltet (Bild 08), somit wurde das Radio Equipment Building mit einer gesicherter unterbrechungsfreien Stromversorgung versorgt.

Von der Eingangswache führt die auf der Liegenschaft gelegene interne Militärstrasse, bergaufwärts führend, zu dem Personal Building. Dieses wurde nicht nach den üblichen ACE-High Network Spezifikation der NATO Stationen erbaut, sondern in einer Sonderform. In dem Gebäude befinden sich die Sozialräume, Zimmer für die Unterbringung und verschieden Räumlichkeiten für das Wachpersonal, das Gebäude ist teilweise unterkellert. Der dahinterliegende große Parplatz ist für die Fahrzeuge des Stationspersonals ausgelegt.

In dem Power Building,  befinden sich ebenfalls keinerlei technische Komponenten mehr. Die beiden Dieselaggregate und die Hilfsaggregate hierzu, sind ebenfalls entfernt,bzw. entsorgt worden. Das Gebäude als solches ist in einem sehr schlechten baulichen Zustand. Die bauliche Substanz ist zwar noch vorhanden, doch zerfällt die gesamte Substanz des Powergebäudes.

Das vor dem Power Building installierte No Break Building, Nutzfläche 50 m2, ist noch vorhanden. Durch die Installation des No Break Equipment - G 102 - erfüllte die ACE- High- Station Athens die Spezifikation für die Stationen der "Power Category I". Die beiden jeweils 125 KVA Maschinensätze der unterbrechungsfreien Stromversorgung sind demontiert worden, ebenso die für den Betriebsablauf erforderlichen technischen Schaltanlagen.

Oben auf dem höchsten Punkt der Liegenschaft befindet sich das Radio Equipment Building, Nutzfläche 460 m2, es befindet sich ebenfalls in einem baulich sehr schlechten allgemeinen Zustand. Das Gebäude ist im Prinzip wie alle anderen Radio Equipment Buildings des ACE-High Networts in etwa baugleich ausgeführt. Im Eingangsbereich befinden sich die Sanitäreinrichtungen, einige Büroräume für den Stationschef und den Techniker, sowie kleine Lagerräume und Besprechungsräume. Ein relativ grosser Raum, 70 m2, wurde für die Geräte der L.o.S Installationen bereit gestellt. Der grösste Raum, mit 160 m2,  war für die Geräte der O.H. Installation vorgesehen, hier waren die Empfangs- und Sendemodule installiert. Der letzte Raum des Gebäudes, 90 m2, wurde für die technischen Geräte der Wasserkühler und Dehydrator-Verdichter vorgesehen, dieser Raum ist an den jeweils vier Zuluft- und Abluftkanälen gut zu erkennen.  Die Technische Einrichtungen sind hier auch nicht mehr vorhanden.  

Der erste größere L.o.S.- Transmitter Gittermastturm, mit den Parabol Antennen, ist komplett demontiert und nicht mehr vorhanden. Fundamentreste sind noch in dem Aussenbereich der Antennenverbindung zwischen dem Tower und Radio Equipment Building sichtbar. Die Verbindung führte zu der 12,5 Km entfernten ACE-High Station Athens Tail - Chorlargos, NATO Code GATZ - Station mit Multiplex - Channel Capacity 60  auf der Liegenschaft des Ministerium für Verteidigung in Cholarges.   

Der zweite kleinere L.o.S Transmitter Gittermasturm wurde zu einem späteren Zeitbpunkt erbaut und war für die nationale Seite vorgesehen.

Die 20 mtr.Durchmesser Krupp - Scatter Antennen, wurden komplett demontiert und sind nicht mehr vorhanden.Die Fundamente der Antennenaufstellung sind von der Natur überwuchert, die Positionen sind noch in etwa erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
und das NADGE Radar System

"Die in ca. 17,80 Km entfernte NADGE Radar Station Parnitha, NADGE Radar Griechenland (3), ist mit dem ACE-High System und mit dem Combined Air Operations Centre (CAOC 7) der Hellenic Air Forces auf der Larissa Air Base verbunden.

2013, wurde das CAOC 7 deaktiviert und seine Zuständigkeit auf das CAOC 8 Torrejòn in Spanien übertragen." [6]
2016, das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
2018, das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth verpixelt.



___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch das ACE-High System wurde vollständig beendet.
2006, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.(mit Scatter Antennen)
2007, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.(ohne Scatter Antennen)
2019, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2009, Zufahrt zu der Liegenschaft.
2014, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Joint Force Command Naples > JFC Naples
(3) Station Codes and Network Routes
(3) NATO Linienplan, 1959
(4) Geographic Locations of the NICS
(4) NATO Linienplan, 1976
(5) Zufahrt, Liegenschaft, 2009
(5) Panoramio by Georbe, ID 2436706
(6) Wikipedia, Datei:Griechisches Parlament.jpg
(7) Wikipedia, Datei:Πανοραμική Νέας Πεντέλης.jpg
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Handbuch, Volume I
[3] Quellenschutz, ID 201_01
[4] Wikipedia, Athen
[5] Wikipedia, Pendeli
[6] Wikipedia, NATO Integrated Air Defense System (NADGE)
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü