Hehn - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High-System, AFCENT,ab 1958 > Deutschland


NATO ACE-High-System - 1962 bis 1995

Basisseite "ACE-High System"                               - Station Hehn 

Basisseite "AFCENT Microwave System - CIP 67" - Station Hehn 


ACE-High-Station Hehn 

Site Code: (abb) AHEZ
Position   
: 51°10'51.44"N/6°23'37.77"E
Höhe üNN: 81 m
Ansicht   
: aktive NATO-Liegenschaft (1) (2)

Der Gittermastturm hatte eine Höhe von 70 mtr, der dahinter sichtbare Stahlbetonturm ist nicht dem ACE-High-System zugeordnet,sondern der nationalen Seite.(Fernmelde- und Elektronische Aufklärung der Luftwaffe, Fernmelderegiment 11 oder 12)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen (2)

Station Power Category - o.A

Station Transmitter Typ -  2R (Radio Line)

____________________________________________________________________________________________________________________________________

NATO Linienplan - von 1959
abb
- Moenchengladbach Tail (1) - (Hehn) > abc - Uedem - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex  - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 54,00 Km

abb - Moenchengladbach - Tail (1) - (Hehn) > AB - Moenchengladbach - (Roetgen) - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex  Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 57,60 Km      

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
NATO Linienplan - von 1976 - Revision 1981

AHEZ
- Hehn > AUEZ - Uedem - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex  - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 54,00 Km 

AHEZ - Hehn > ALAZ - Lammersdorf - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex  - Channel Capacity 60
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 57,60 Km  

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
British Army of the Rhine (BAOR Germany - Liegenschaften)
AHEZ - Hehn > BAOR - 
Roetgen (Lammersdorf) > L.o.S.-Line 

Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 58,00 Km

AHEZ - Hehn >  HQ Rheindahlen - Cable Line

Entfernung zwischen den Stationen - Luftline - 4,90 Km

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2010, 2015

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen

"ACE-High-Station Hehn" - die Daten

Die ACE-High Station Moenchengladbach Tail 1 wurde in den Jahren "o.A" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "o.A" in die offizielle Betriebsphase. Die Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE High Station im Oktober 1995


Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station - "Moenchengladbach - Tail 1" und die NATO Code war "abb".
abb
- Aurich (a) Allemagne (bb) NATO Codierung - Station bb
Im Jahr 1971 wurden dann alle ACE-High Stationen im "ACE High Network  Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High Station lautete danach "Hehn" und die NATO Code hierzu "AHEZ".

AHEZ - Hehn (A) Allemagne (HE) Hehn,Stadt/Ort in der Nähe (Z) ACE High System


"ACE-High-Station Hehn" - die Geschichte (1)

Im Westen der Stadt Mönchengladbach,zwischen den Stadtteilen Hehn, Holt und Rheindahlen,wurde auf dem ehemaligen durch die britische Rheinarmy - BAOR British Army of the Rhine (Wikipedia) - bis 1996 genutzen Areal - Ayrshine Barracks North -, das neue Borussia - Stadion im neu erstellten Boroussia Park errichtet.Fast das gesamte Areal der britschen Rheinarmy wurde rekultiviert,ebenso die nahe dem Friedhof Holt gelegene militärische Liegenschaft,die NATO Richtfunkstelle Hehn - AHEZ - oder resp. der ACE-High-Station Hehn - AHEZ.

Diese L.o.S.-Line of sight - Station, eine Tail Route der südlich gelegenen NATO Richtfunkstation Lammersdorf - ALAZ - führte von Lammersdorf über diese ACE- High-Station Hehn - AHEZ - weiter mit einer L.o.S.-Line of sight - Verbindung nördlich nach Uedem,zu der NATO Station Uedem - AUEZ - und endete dort.

"ACE-High-Station Hehn" - heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft wurde vollständig beendet

Die Satellitenaufnahmen nach waren die Gebäude der ACE-High Station Hehn - AHEZ - mit Sicherheit bis zum Jahr 2000 von der Substanz noch vorhanden, danach wurde das Gelände rekultiviert. Heute im Jahr 2010, ist von der militärischen Liegenschaft nur noch die betonierte rep.befestigte Basisfläche der ACE-High Station Hehn - AHEZ - deutlich erkennbar. Es sind keine Gebäude oder technischen Einrichtungen mehr vorhanden. Die Zufahrt zu der ACE-High Station Hehn - AHEZ - ist heute noch vorhanden, nebst Einfahrtstor und Klingelanlage. Auf dem weiteren Gelände der ehemaligen militärischen Liegenschaft sind noch einige Fundamentreste und Kanalfrequemente sichtbar.(1)

Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.

2015, 2017, Zufahrt zu der Liegenschaft. Die Toranlage mit der Klingel ist immer noch vorhanden.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

"ACE-High-Station Hehn" - die Umgebung


2005 - Düsseldorf - (City)

2013 - Hehn         - Maria von Heilgenpesch

2013 - Hinsbeck    - Nike, Hercules Site 

2009 - Kapellen     - Nike, Hercules Site

1997 - Mönchengladbach - Flughafen (Ju 52) (1997, 2001, 2015)

2005 - Mülheim      - Flugplatz (WDL-Luftschiff) 

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street

(2) Quellenschutz, ID 371_02

Undatierte Luftbildaufnahme aus den 60er Jahren.


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, 

[1] 




 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü