Adinkerke - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High-System, AFCENT,ab 1958 > Belgien


NATO ACE-High-System - 1962 bis 1995

Basisseite "ACE-High System"                               - Station Adinkerke 

Basisseite "AFCENT Microwave System - CIP 67" - Station Adinkerke 


ACE-High-Station Adinkerke 

Site Code: BADZ  
Position   
: 51°05'00.72"N/2°35'28.51"E
Höhe üNN: 8m

Status : 

Status heute: 
Ansicht   : militärische Liegenschaft, Sicht auf den AFCENT CIP 67 Transmitter, 2015 (1)

2015, Heute befindet sich auf der  Liegenschaft der ACE-High-Station Adinkerke, die AFCENT CIP 67 - Station Adinkerke.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

Station Power Category - o.A

Station Transmitter Typ - 2S (Scatter Line) 

____________________________________________________________________________________________________________________________________

NATO Linienplan - von 1976 - Revision 1981
BADZ
- Adinkerke > UMAZ - Coldblow Lane - Scatter Line - Station mit/ohne Multiplex o.A - Channel Capacity o.A 

Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 140,00 Km 

BADZ - Adinkerke > BCHZ - Chievres - L.o.S.- Line -Station mit/ohne Multiplex o.A - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 102,00 Km  
   

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Das ACE-High-System mit Normal-Route (Backbone), Relocation - Route, Alternate - Route und Tail - Routes.

Normal Route

(auch als Backbone bezeichnet).Diese Bezeichnung wurde ab ca.1953 geführt.Zu dieser Zeit befand sich das NATO-HQ Allied Forces Central Europe in Fontainebleau/Frankreich.SHAPE war in Paris/Frankreich angesiedelt.

Relocation-Route
Nach dem Rückzug Frankreichs aus dem integrierten Bündnis der NATO wurde das NATO Hauptquartier AFCENT 1967 von Fontainebleau/Frankreich nach Brunssum/NL verlegt.SHAPE bezog sein neue Quartier bei Mons/Belgien.Das bestehende ACE-High-System wurde um die Relocation-Route (Umzugsroute)erweitert.


Alternate-Route

Die NATO erweiterte das bestehende ACE-
High-System um die Alternate-Route.Durch die Erweiterung des Systems wurde die Verbindung zwischen Deutschland und Italien sicher-gestellt,zumal die Abschaltung der bisherigen Verbindung England, Frankreich, Italien nur noch eine Frage der Zeit war.

Tail-Route

Einzelverbindungen von Knotenpunkten der Normal-,Relocation- und Alternate-Route zu ausgewählten Standorten.



____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, in der Betriebsphase

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2015 

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen

"ACE-High Station Adinkerke" - die Daten


Die ACE-High Station Adinkerke wurde in den Jahren "1966" bis "1967" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "1967" in die offizielle Betriebsphase.Diese Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE-High Station am "o.A". 

Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station - "Adinkerke" und die NATO Code hierzu war "BADZ".

Im Jahr 1971 wurden alle ACE-High Stationen im " ACE High Network Europe " neu codiert, die ACE-High Station wurde weiterhin mit "Adinkerke" bezeichnet und die NATO Code hierzu mit "BADZ".

BADZ - Adinkerke (B) Belgique (AD) Adinkerke, Stadt, Ort in der Nähe (Z) ACE-High System

"ACE-High Station Adinkerke " - die Geschichte

Nach dem Rückzug Frankreichs aus dem integrierten Bündnis der NATO wurde das NATO Hauptquartier AFCENT 1967 von Fontainebleau/Frankreich nach Brunssum/NL verlegt.
SHAPE bezog sein neue Quartier bei Mons/Belgien. Das bestehende ACE-High-System wurde um die Relocation-Route (Umzugsroute) erweitert, diese führte ausgehend von der ACE-High Station London (Coldblow Lane) über die ACE-High Station Adinkerke  bis zu der ACE-High Station Lammersdorf.
Am Rande des "Vlaans Naturreservaat - Krakeelduin" liegt auf einer ca. 7 600 m" großen Liegenschaft, gut gesichert hinter einer Zaunanlage die militärische Liegenschaft der ACE-High Station Adinkerke. Heute (2015) befindet sich auf der Liegenschaft, auf einer zusätzlich gesicherten separaten ca.420 m2 großen Fläche, die AFCENT CIP 67 - Station Adinkerke.Die auf alten Satelittenbilder noch sichtbaren Gebüde und sonstige Bauteile wurden abgetragen, die Flächen renatuiert. Lediglich  erinnern einige Steine und Kleinteile an die ACE-High Station Adinkerke.

"ACE-High Station Adinkerke" - heute


Das Gelände der militärischen Liegenschaft,  ist unter Google Earth erkennbar.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2015, Zufahrt zu der militärischen Liegenschaft , AFCENT CIP  67 - Station Adinkerke (Site 30) auf der Duinhockstraat 80.

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

"ACE-High-Station Adinkerke" - die Umgebung


Adinkerke     - Museum Cabour

De Panne     - Belgischer Soldatenfriedhof

De Panne     - der Strand

Ieper           - Transmitterturm

Langemark    - Station Langemark - Westrozebeke (Westrozebeke Kazernen) US-Station (1)

Houtem        - Houtem NATO Transmitter - DSC European Network - heute Verbindung Handelshaus London mit der Börse in Frankfurt

Oostvleteren - TV Transmitter

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, 

[1]


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü