R 5. Perl-Eft - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

LANDCENT 1952 >1962


LANDCENT Microwave System - LZ 500, LZ 501, LZ 502 - 1952 bis 1962

Basisseite "LANDCENT Microwave System" - Perl-Eft - Standort R 5. Perl-Eft

Basisseite "AIRCENT Microwave System" - Perl-Eft

Perl-Eft      - Standort Perl-Eft
Position        : 49°28'36.96"N/06°25'47.89"O - 426 m.üNN 
Site Code     : unbekannt
Status          : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Renaturierte Liegenschaft
Ansicht         : (1)

__________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

LANDCENT Linienplan, von 1951 bis 1962

R 5. Perl-Eft (2)

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen
 
"LANDCENT - Perl-Eft" - die Geschichte (2)

Die Station stand ziemlich genau innerhalb der Markierung auf dem Schneeberg. Eine Abspannung des Turmes lag bereits auf der französischen Seite, der Turm stand aber auf deutscher Seite. Das hatte zur Folge, daß die deutschen Soldaten ohne Auslandszulage leben mußten. Die Gegenstelle in nördlicher Richtung stand auf den Hügeln westlich der Kaserne in Trier-Euren.

Die dortige 4. ATAF wurde durch Kabelverbindung von der RV zur Vermittlung bedient. Die 4. ATAF wurde verlegt, also war auch die Station in Perl-Eft nicht mehrnotwendig. 
Der Abbau erfolgte 1962Über das Stationgelände verläuft heute die Autobahn in einem Taleinschnitt." (2)
"LANDCENT - Perl-Eft" - heute (1)

2016, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth nicht erkennbar.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street

(2) Quellenschutz, ID 372_01

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü