Rome - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Rome

ACE-High-System, AFSOUTH,ab 1958 > Italien


NATO ACE-High-System - 1962 bis 1995

Basisseite "ACE-High System" - Station Rome 

ACE-High-Station Rome 

Site Code: (IB) ITLZ
Position   
: 42°09'01.95"N/11°54'32.07"E
Höhe üNN: 618 m
Ansicht   
:  aktive NATO-Liegenschaft, 1971 (1)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

Station Power Category - 1 
Station Transmitter Typ - 2S + 1R (Scatter Line + Radio Line)
____________________________________________________________________________________________________________________________________
NATO Linienplan - von 1959

IB
- Rome - (Tolfa) > IA - Livorno - (Monte Giogo) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 282,00 Km
IB
- Rome - (Tolfa) > iba - Rome Tail - (Monte Cavo) - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex- Channel Capacity 24
Entfernung zwischen den Stationen - 73,00 Km
IB
- Rome - (Tolfa) > IC - Naples - (Ischia, Punto Fetto) - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 226,00 Km            
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
NATO Linienplan - von 1976 - Revision 1981  

ITLZ
- Rome > IMXZ - Livorno - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 282,00 Km
ITLZ
- Rome > IMCZ - Roma Tail - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex- Channel Capacity 24
Entfernung zwischen den Stationen - 73,00 Km
ITLZ
- Rome > IICZ - Naples - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity 36
Entfernung zwischen den Stationen - 226,00 Km  

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

SatCom System - von 1976 - Revision 1981
ITLZ - Rome > SatCom - Station F7 - Civitavecchia - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A

Entfernung zwischen den Stationen - 13,70 Km                

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentation, in der Betriebsphase, 1971, 1975

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen

"ACE-High-Station Rome" - die Daten


Die ACE-High Station Rome wurde in den Jahren "o.A" bis "o.A" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "o.A" in die offizielle Betriebsphase. Diese Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE-High Station am 30.November 1995 .


Abschaltung der ACE High Site’s: SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe) hat die Schließung von 23 ACE-High Site’s in Italien und Griechenland, sowie in der westlichen Türkei zu dem 31.Dezember 1995 autorisiert.Ab dem 10.Oktober 1995 werden die CCTS, für eine Übergangszeit über die nationale Infrastruktur der PTT (Post- Telefon- und Telegrafenbetriebe) geschaltet, bis NTTS (NATO Terrestrial Transmission System) einen Gesamtplan für die endgültigen Telekommunikationsverbindungen in dem AFSOUTH Bereich realisiert hat.

 

Adresse: Rome FS Station, 00051 Allumiere (Civitaveccia)

Telefon : Civitaveccia 9840


Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station "Rome -(Tolfa)" und die NATO Code hierzu war "IB".
IB
- Rome - (Tolfa) (I) Italie (B) NATO Codierung - Station B
Im Jahr 1971 wurden alle ACE-High Stationen im "ACE High Network  Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High-Station lautete danach  "Rome" und die NATO Code hierzu war "ITLZ"

ITLZ - Rome (I) Italie (TL) Tolfa,Stadt/Ort in der Nähe (Z) ACE High System

"ACE-High StationRome" - die Geschichte 


Auf der grossen,in hügliger Umgebung gelegenen, militärischen Liegenschaft, sind die verschiedene Gebäude, sowie die von weitem sichtbaren vier Stück 20 mtr. Krupp - Scatter Antennen installiert. Das gesamte Gelände ist durch einen doppelten Verbunddrahtzaun - Maschendrahtzaun, gesichert.Die Anordnung der Gebäude und der Aufbau der technischen Einrichtungen entspricht der ACE-High Network Spezifikation für die ACE-High-Stationen der Categorie 1, d.h. optimale militärische Sicherung der Liegenschaft, verstärkt gesicherter Eingangsbereich mit Eingangswache, Personal - und Unterkunftsgebäude, Technik Gebäude - Radio Equipment Building - mit den Scatter Antennenanlagen, lokale Stromübergabestation, Power Building mit zwei Notstromaggregaten und einem zusätzlichen Gebäude für die unterbrechungsfrei Stromversorgung - No Break Unit , sowie verschiedene kleine Nebengebäude für die Fahrzeugwartung und Unterstellung. Da die Liegenschaft weiterhin von den Radioamateuren aus Civitaveccia genutzt wird, sind die Gebäudeeinheiten in einen baulichen relativ gepflegten Zustand.


(in Vorbereitung)

Militärische Liegenschaft

Energie-Einspeisestation
Eingangswache
Personal Building
Garage
Schutzraum
No Break Building
Power Building
Radio Equipment Building
L.o.S.-Tower
Scatter Antennen

"ACE-High-Station Rome" - heute (1)


Das Gelände der militärischen Liegenschaft, mit den noch vorhandenen Gebäuden, ist unter Google Earth erkennbar

____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

"ACE-High-Station Rome" - die Umgebung


0000 - Sant`OresteBunker "Monte Soratte" 

1971 - Allumiere (1971, 1975)

1971 - Civitavecchia (City)

1969 - Roma ((City)

1971 - Tuscania

1971 - Tolfa

1971 - Viterbo


________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Quellenschutz, ID  707_01

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, 

[1] 


 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü