Oberabtsteinach - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

AFCENT CIP 67, ab 1967


AFCENT Microwave System - CIP 67 - 1967 bis heute

Basisseite "AFCENT Microwave System - CIP 67" - Station Oberabtsteinach (Stationäre Fm-Station)

AFCENT Microwave System - CIP 67 - Station Oberabtsteinach
Site Code     : A??Q

Position       : 49°32'19.59"N/8°48'15.29"E

Höhe üNN    : 614 m

Status         : Aufgegebene Nutzung

Status heute: Aktive Nutzung (2017)
Ansicht       : Ansicht der Liegenschaft auf dem Hardberg, 2017 (1) 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

AFCENT CIP 67 Linienplan, von 1967 bis heute 

AFCENT CIP 67 - Station Oberabtsteinach > siehe Linienplan (2)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Link Seiten, Wikipedia
Thema - Ober-Abtsteinach [1]
Autor   - Wikipedia
Quelle  - Wikipedia
URL     - Wikipedia 
Link Seiten, sonstige Publikationen
Thema - Ehemaliger US-Sender auf dem Hardberg [2]
Autor   - Morr-Siedelsbrunn
Quelle  - Morr-Siedelsbrunn
URL     - Morr-Siedelsbrunn

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2015 (3)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen
"AFCENT CIP 67 - Station Oberabtsteinach" - die Daten

Wappen des NATO-HQ AFCENT [1]
"AFCENT CIP 67 - Station Oberabtsteinach" - die Geschichte 

"Ehemaliger US-Sender auf dem Hardberg
Auf dem 593 Meter hohen Hardberg wurde vom US-Militär 1980 eine Sendeanlage errichtet. Sie hatte nichts mit dem 130 Meter nördlich stehenden Rundfunksender des HR zu tun. Der Komplex bestand aus einem etwa 50 Meter hohen offenen Sendeturm aus Stahlprofilen und einem rechteckigen, aus Beton errichteten Gebäude am Fuss des Turmes. Das Areal war mit einem 3 Meter hohen Zaun mit Stacheldrahtkrone gesichert. Die Anlage war während des Betriebs 3-schichtig von US-Militär besetzt. Nach der deutschen Wiedervereinigung wurde der Senderstandort aufgegeben und das Equipment teilweise von der US-Army ausgebaut. Ein Verkauf des Komplexes an die Gemeinde Wald-Michelbach scheiterte an dem hohen Verkaufspreis von 100.000.- DM. Das Areal lag bis etwa 2008 brach. Hiernach wurde das obere Viertel des Turms abgetragen und mit Mobilfunkantennen versehen. Da der von den Amerikanern um die Anlage errichtete Zaun durch umgefallene Bäume an mehreren Stellen beschädigt war, wurde ein neuer Zaum errichtet, welcher allerdings näher um die Bauwerke herum errichtet wurde. Das restliche Areal wird derzeit zum Abstellen von Forstmaschinen genutzt. Die Anlage ist nicht mehr personell besetzt. -JM-" [2]
"AFCENT CIP 67 - Station Oberabtsteinach" - heute (1)

Das Gelände der Liegenschaft, mit den vorhandenen Gebäuden, ist unter Google Earth erkennbar.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

2017, Zufahrt zu der Liegenschaft

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earh/Google Street

(2) Quellenschutz, ID 372_01



________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, Ober-Abtsteinach

[1] https://de.wikipedia.org/wiki/Ober-Abtsteinach

[2] Morr-Siedelsbrunn, Ehemaliger US-Sender auf dem Hardberg

[2] http://www.morr-siedelsbrunn.de/%C3%BCberwald/us-sender-hardberg/



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü