Cavriana - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High-System, AFSOUTH,ab 1958 > Italien > ACE-High System > Cavriana


NATO ACE-High-System - 1962 bis 1995

Basisseite "ACE-High System"                         - Cavriana 

Basisseite "Locales nationales NATO System" - Cavriana - National Site - NTTS Site - ACE-High-System Site

Cavriana    - Station Cavriana 

Position        : 45°21'01.78"N/10°36'59.84"O - 188 m.üNN

Site Code     : (IAZ) IMBZ

Status          : Aufgegebene Nutzung

Status heute : Kommerzielle Nutzung durch die Gemeinde Cavriana.
Ansicht         : Militärischen Liegenschaft, März 1989 (1) (2)

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

Radio LineStation Power Category - 2 
Station Transmitter Typ - 1S + 2R (Scatter Line + Radio Line)
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
NATO Linienplan - von 195
9

Auf dem NATO Linienplan,aus dem Jahr 1959,wurde die ACE-High-Station mit "IAZ - Monte Venda - (M Bosco Scuro)" bezeichnet,hierbei handelt es sich aber um die ACE- High-Station "IAZ - Cavriana - (M Bosco Scuro)" und nicht um die NATO Station auf dem Monte Venda. Position, 45°18'48.28"N - 11°41'21.32"E - 587 ü.NN
IAZ - Cavriana - (Monte Bosco Scuro) > iaa - Verona Torre 4 - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A 
Entfernung zwischen den Stationen - 34,00 Km


Die L.o.S.-Verbindung bestand bis 1969, danach wurde die Station Verona Torre 4 - iaa, ausser Betrieb gesetzt und die L.o.S.-Line von IAZ - Cavriana zu dem West Star Bunker - Verona Tail IVTZ - zu dem Transmissionsbunker San Michele verlegt.


IAZ - Cavriana - (Monte Bosco Scuro) - > IAY - Lame (Cavenella)- Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 182,00 Km
IAZ
- Cavriana - (Monte Bosco Scuro) - > IA - Livorno - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 121,00 Km  
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
NATO Linienplan - von 1976 - Revision - 1981   

IMBZ
- Cavriana > IDGZ - Dosso dei Galli - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 59,00 Km
IMBZ
- Cavriana > Bunker San Michele > IVTZ - Verona Tail - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 22,25 Km
IMBZ
- Cavriana > ICEZ - Lame Concordia - Scatter Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 182,00 Km
IMBZ
- Cavriana > IMXZ - Livorno - L.o.S.-Line - Station mit Multiplex - Channel Capacity o.A
Entfernung zwischen den Stationen - 121,00 Km
 

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Locales nationales NATO System, Linienplan 

Station Cavriana > siehe Linienplan

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Link Seiten, Wikipedia
Thema - Cavriana [2]
Autor    - Wikipedia
Quelle   - Wikipedia
URL       - Wikipedia

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2007

_____________________________________________________________________________________________________________________________________
Weitere Bilddokumentationen, siehe:

Bilddokumentationen "ACE-High System" - Station Cavriana
2008 bis 2009
Bilddokumentationen "ACE-High System" - Station Cavriana
2010 bis 2019

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen

"ACE-High-Station Cavriana" - die Daten


Die ACE High Station Cavriana wurde in den Jahren "o.A" bis "o.A" erbaut und ging nach einer Testphase im Jahr "o.A" in die offizielle Betriebsphase.Diese Betriebsphase endete mit Schliessung der ACE High Station am 10. Dezember 1995


Abschaltung der ACE High Site’s: SHAPE (Supreme Headquarters Allied Powers Europe) hat die Schließung von 23 ACE-High Site’s in Italien und Griechenland, sowie in der westlichen Türkei zu dem 31.Dezember 1995 autorisiert.Ab dem 10.Oktober 1995 werden die CCTS, für eine Übergangszeit über die nationale Infrastruktur der PTT (Post- Telefon- und Telegrafenbetriebe) geschaltet, bis NTTS (NATO Terrestrial Transmission System) einen Gesamtplan für die endgültigen Telekommunikations-verbindungen in dem AFSOUTH Bereich realisiert hat. 


Die Bezeichnung der ACE-High Station lautete nach der offizielen Inbetriebnahme der Station "Monte Venda (Monte Bosco Scuro)" und die NATO Code hierzu war "IAZ".


IAZ
- Monte Venda (Monte Bosco Scuro) (I) Italie (AZ) NATO Codierung - Station AZ


Auf dem NATO Linienplan, aus dem Jahr 1959, wurde die ACE High Station mit "IAZ - Monte Venda - (M Bosco Scuro)" bezeichnet, hierbei handelt es sich aber um die ACE- High-Station "IAZ - Cavriana -(M Bosco Scuro)" und nicht um die NATO Station auf dem Monte Venda.
Position,45°18'48.28"N - 11°41'21.32"E - 587 üNN


Im Jahr 1971 wurden alle ACE-High-Stationen im "ACE-High Network  Europe" neu codiert, die Bezeichnung der ACE-High Station lautete danach "Cavriana" und die NATO Code hierzu war "IMBZ"

IMBZ - Cavriana (I) Italie (MB) Monte Bosco Scuro/Geländebezeichnung (Z) ACE High System

"ACE-High-Station Cavriana" - die Geschichte


  • Die miltitärische Liegenschaft liegt östlich der Stadt "Cavriana" und ist eine norditalienische Gemeinde mit 3828 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2017) in der Provinz Mantua in der Lombardei. Die Gemeinde liegt etwa 26 Kilometer nordnordwestlich von Mantua und grenzt unmittelbar an die Provinz Brescia. Von Cavriana-Zentrum aus führt eine kleine 1,4 Km lange, asphaltierte Strasse, der "Via Monte Gallo", übergehend in eine Militär Strasse, zu der auf dem "Monte Bosco Scuro" auf einer Höhe von 198 m.üNN gelegenen ACE-High Station Cavriana.

  • Vor der Zufahrt zu der militärischen Liegenschaft befindet sich, in einem gesichertem Terrain, die elektrische Energie-Einspeisung für die ACE-High Station Cavriana. Dieses wichtige Gebäudeteil liegt im direkten Sichtbereich des Carabinere Building.

  • Auf der ca. 17.000 m2 grossen von Wald umgebenen militärischen Liegenschaft, sind die verschiedene Gebäude, sowie der in vergangenen Jahren noch von weitem sichtbare L.o.S Transmitter Gittermastturm und die zwei Stück 20 mtr. Krupp - Scatter Antennen installiert gewesen. Das gesamte Gelände ist durch einen zweifach  Verbunddrahtzaun - Maschendrahtzaun mit NATO Stacheldraht verstärkt, gesichert. Zwischen den Zäunen ist zusätzlicher Stacheldraht mit spanischen Reitern verlegt, die innere Zaunanlage war mit einem akustischen Berührungsschutz gesichert.


  • Das Gebäude der zweigeschossingen Eingangswache - Carabinieri Building, Nutzfläche 540 m2 (ohne das Basement) , errichtet zwischen dem ersten und zweiten Eingangstor der militärischen Liegenschaft ist noch vorhanden, die militärische Funktion dieses Gebäudeteils ist klar erkennbar, die Möglichkeiten einer aktiven militärischen Verteidigung waren gegeben. Sämtliche Personen die in oder aus der ACE-High-Station Cavriana kommen, mussten diesen Eingang nach einer definierten Kontrolle, gemäß entsprechender NATO Spezifizierung passieren. Auch waren von hier aus die Zwischenzäune begehbar und somit überwachbar. Für das Gebäude war eine eigene Heizungsanlage im Basement installiert, die den Komplex beheizte.

  • In dem Personal Building in zweigeschossiger Bauweise, Nutzfläche 418 m2 (ohne das Basement), sind die verschiedenen Räumlichkeiten, wie die Schlafräume des Stationspersonals - Techniker und Cheftechniker sowie für den Fahrdienst - und den Sanitäreinrichtungen vorhanden. Teilweise befinden sich in den Schlafräumen noch die Wandschränke und die Waschbecken der Basisinstallation der Station. Interessant sind auf dieser ACE-High Station Cavriana, auch die vorhandenen grossen sozialen Räumlichkeiten, wie Aufenthaltsräume und Speiseräume im verglasten Wintergartenstil  mit der angeschlossener Küche. Für das Gebäude war eine separate Heizungsanlage im Basement installiert, die das Personal Building mit Wärme versorgte.

  • Im Basement des Personal Building befand sich ein Schutzraum, mit einer gesicherten Waffenkammer.

  • In dem Power Building, Nutzfläche 240 m2, befinden sich heute ebenfalls keinerlei technische Komponenten mehr. Die vier Dieselaggregate und die Hilfsaggregate hierzu, sind ebenfalls entfernt, bzw.entsorgt worden. Sichtbar sind noch die Abgasführungen der Dieselaggregate  und die Fundamente für die Aggregate und die der Kühlventilatoren. Das Gebäude als solches ist in einem dem Alter entsprechenden guten baulichen Zustand. 

  • Bedingt durch eine nicht vorhandene unterbrechungsfrei Notstromversorgung (kein No-Break Equipment) war die Station in die Kategorie 2 eingestuft; 

  • Station Power Plant CategoriesPower Plant arrangements at ACE High Stations fall into ix general categories with are variante on combinations of main supplied from sources the station, and prime movers within the station. There are designated as follows:
  • Die Tropospheric Scatter Stationen,
  • "Category 1" Primary power obtai ned from local commercial supply, with standby power derived from two high-speed automatic-starting diesel-driven alternators.
  • "Category 2" Primary power obtained from two low-speed-non-automatic-starting diesel-driven alternators, with a further two diesel-driven alternators of the same type used in a scheduled substitition and maintenance plan.
  • "Category 3" Primary and standby power obtained from associated militaty installations.

  • Zwischen dem Power Building und dem Radio Equipment Building waren für die Kraftfahrzeuge offene Unterstellplätze eingerichtet.

  • Das Radio Equipment Building, in NATO Bauweise erstellt, hat eine Nutzfläche von c. 333 m2 , befindet sich ebenfalls in einem baulich sehr schlechten allgemeinen Zustand.Das Gebäude ist im Prinzip wie alle anderen Radio Equipment Buildings des ACE-High Networts in etwa baugleich ausgeführt. Im Eingangsbereich befinden sich die Sanitäreinrichtungen, einige Büroräume für den Stationschef und den Techniker, sowie kleine Lagerräume und Besprechungsräume. Ein relativ grosser Raum, 70 m2,wurde für die Geräte der L.O.S Installationen bereit gestellt. Der grösste Raum, mit 160 m2, war für die Geräte der O.H. Installation vorgesehen, hier waren die Empfangs- und Sendemodule installiert. Der letzte Raum des Gebäudes, 90 m2, wurde für die technischen Geräte der Wasserkühler und Dehydrator - Verdichter vorgesehen, dieser Raum ist an den jeweils vier Zuluft- und Abluftkanälen gut zu erkennen. Die Technische Einrichtungen sind hier auch nicht mehr vorhanden. In dem vormals grossen O.H.Raum des Gebäudes sind die Durchbrüche für die Antennenkabel, rsp. der Kanäle sichtbar. Ebenfalls die Durchbrüche für die L.o.S Kabel zum nicht mehr vorhandenen L.o.S Transmitter Gittermastturm.

  • Das Radio Equipment Building ist unter dem vorderen Eingangsbereich teilweise unterkellert.Der Zugang zu diesem Keller erfolgte ausserhalb des Eingangsbereiches des Gebäudes, auf der linken Seite des Einganges zum Gebäude.

  • An dem Transmitter Gittermastturm waren die verschiedenen L.o.S.-Antennen für die Verbindungen zu der ACE High-Station Dosso dei Galli - IDGZ -, für die Verbindung zu der ACE High-Station Verona Tail - IVTZ - im West Star Bunker bei Affi, sowie die Verbindung zu der ACE High-Station Livorno - IMXZ installiert. Eine weitere L.o.S.-Antenne war für das Locale Nationale NATO System zu der AFSOUTH Station Monte Venda,in die dort installierte Bunkeranlage weitergeführt. Weitere L.o.S.-Antennen waren für das digitale Teststrecke des NTTS System - NATO Terrestical Transmission System - in Richtung der AFSOUTH Station Monte Maddalena - NNTS Site - F114 bei Brescia geführt und eine weitere L.o.S.-Verbindung führte zu dem Bunker Monte San Michele - West Star Bunker - und von dort ebenfalls weiter zu der AFSOUTH Station Monte Maddalena - NNTS Entry Point - F114

  • Die 20 mtr. Scatter - Antennen (der Firma Krupp - Rheinhausen) stellten die Verbindung zu der 182 Kilometer entfernten ACE High-Station Lame Concordia - ICEZ - her.

"ACE-High-Station Cavriana" - heute (1)


1995, Nach Abschaltung der ACE-High-Station Cavriana wurde die militärische Liegenschaft durch Vandalismus verwüstet, die technischen Einrichtungen demontiert und die Gebäudesubstanz zerstört. 


2010 wurden das Gelände der Liegenschaft durch die Gemeinde Cavriana komplett gereinigt, der Müll entfernt und die Gebäude teilweise instand gesetzt, die wildwuchernde Natur wurde ebenfalls zurück geschnitten. Die Station vermittelt heute einen recht gepflegten Eindruck, vielleicht wird die Liegenschaft, wie die Liegenschaft der ACE-High-Station Rome einer neuen Bestimmung zugeführt.

2018, Das Gelände der Liegenschaft, mit den noch vorhandenen Gebäuden,ist unter Google Earth erkennbar.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

2011, Zufahrt zu der Liegenschaft

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street

(2) Quellenschutz, ID 700_01_05

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1]Wikipedia, Allied Joint Force Command Naples

[2] Wikipedia, Cavriana

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü