"Arius-RUF I" Ruppertsweiler - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

NATO Bunker, Kommandostäbe > Deutschland

NATO Bunker, Kommandostände in Europa
Basisseite "NATO Bunker, Kommandostände" - Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler

Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler (RUF I = Ruppertsweiler Unterground Facility I)
Site Code     : RUF I
Callsign        : 
Position        : 49°11'58.08"N/7°40'49.44"E (Nordportal)
Höhe üNN     : 366 m
Status          : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Versiegelte Liegenschaft
Ansicht         : Zufahrt Bereich Arius RUF I, Nordportal (1) (2)
Umgebung    : Luftlinie - 23,60 Km > ACE-High Station Kindsbach

_____________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen

NATO Bunker, Kommandostände - Linienplan
Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler > Verbindung in das nationale Fernmeldenetz - Cable Line

Bunker "Arius-RUF I" - RuppertsweilerBunker "Arius-RUF II" - Ruppertsweiler - Cable Line
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 0,28 Km (Südportal > Südportal)
Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler > AFCENT - Station Ruppertsweiler - Cable Line
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 0,31 Km
Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler > AIRCENT (AFCENT) Station Leimen (Christeleck) - Cable Line  (Glasfaser-/Kupferleitung) Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 13,50 Km
Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler > AIRCENT (AFCENT) Station Leimen (Christeleck) - L.o.S.-Line
Entfernung zwischen den Stationen - Luftlinie - 13,50 Km
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, Centag Site Alfa, 2017
Bilddokumentationen, Arius Kaserne, 2017
Bilddokumentationen, Arius RUF I, Nordportal, 2017
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
 
"Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler" - die Daten

Die KW-Anbindung der Ruppertsweiler Underground Facility wurde über die "Comm Site Breitenbach" (Rx Site) im Landkreis Kusel sowie der "Comm Site Hundsbach" (Tx Site) auf dem Hunsrück bei Bad Sobernheim abgewickelt.
 
"Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler" - die Geschichte

Von den verschiedenen Liegenschaften rund um Ruppertweiler die zum HQ AIRNORTH gehörten, gibt es nur noch wenig zu sehen. 
Die Arius-Kaserne ist vollständig zurückgebaut worden, die Liegenschaft besteht nur noch aus befestigtem Flächen aus Beton. Die Zugänge zum Arius RUF I Bunker sind alle versiegelt und von der Natur überwuchert. Die NATO-Fernmeldeanlage Ruppertsweiler rsp. Münchweiler auf dem Gr. Arius oberhalb des Stollen, ist abgesehen von dem Betonmast komplett zurückgebaut worden. Die derzeitige Nutzung erfolgt duch einen Mobilfunkanbieter. Interessant ist, dass sich die Liegenschaft genau über dem Arius RUF II  Bunker befindet. Die Centag Site Alpha wurde komplett zurückgebaut, die Liegenschaft besteht nur noch aus befestigten Flächen aus Beton.



"Bunker "Arius-RUF I" - Ruppertsweiler" - heute (1)

Das Gelände der militärischen Liegenschaft, mit den vorhandenen Gebäuden, ist unter Google Earth erkennbar.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________

2017, Zufahrt Arius RUF I, Nordportal

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bild - Quellenangaben
(1) Google Earth/Google Street

(2) Quellenschutz, ID 366_01

________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Text - Quellenangaben

[1] Wikipedia, 

[2] 

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü