Info Seite, Kommandostände - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Komandostände > Kommandostände
Kommandostände (Gefechtsstand, "CRC", "CAOC", Flab-FlaRak Hawk, Flab-FlaRak Nike, Flab-FlaRak Pershing, NADGE)
  • Info Seite, Kommandostände (Gefechtsstand)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
(PA) Bad Neuenahr-Ahrweiler, Bunker "THW2", Marienthal, 2014
Eine der entkernten Tunnelröhren der heutigen Dokumentationsstätte
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Belgien




Mons-Casteau
Status                  : Militärische Nutzung
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich





Rouveroy
50°21'31.66"N/4°02'37.58"O - 122 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Rouvery
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Militär Terrain
Sars-la-Bruyère
50°22'38.30"N/°51'49.46"O - 139 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Sars-le-Bruyère
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Militär Terrain




Deutschland




Bad Neuenahr
50°32'28.09"N/7°04'48.69"O - 191 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : THW2
Status                 : Kulturdenkmal des Kalten Krieges
Status heute      : Private Nutzung (Museum)






Bad Neuenahr
50°32'25.65"N/07°04'08.55"O - 289 m. üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : THW2, Top Site, Rx Site
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : unbekannt




Kirspenich
50°36'34.66"N/6°48'26.28"O - 276 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : THW3
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Kommerzielle Nutzung





Gelsdorf
Status           : Militärische Nutzung
Status heute : Militärischer Sicherheitsbereich





Kindsbach
49°24'55.57"N/7°37'06.05"O - 325 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Cave
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Private  Nutzung (~Museum)





Laarbruch
51°35'36.82"N/6°09'04.40"O - 34 m.üNN
(Reconaissance Intelligence Centre)
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Kommerzielle Nutzung





Nörvenich
Status           : Militärische Nutzung
Status heute : Militärischer Sicherheitsbereich





Ruppertsweiler
49°11'58.08"N/7°40'49.44"O 366 m.üNN (Nordportal)
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : RUF I, Ruppertsweiler Unterground Facility I
Callsign                : unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Versiegelte Liegenschaft





Ruppertsweiler
49°42'29.74"N/7°34'10.98"O - 388 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : HBH
Status                  : aufgegebene Nutzung
Status heute       : Kommerzielle Nutzung
                            (Landwirtschaftliche Nutzung)
Ruppertsweiler
49°25`36.94"N/7°16'34.54"O - 434 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : BBH
Status                  : aufgegebene Nutzung
Status heute        : Militär Terrain




Ruppertsweiler
49°11'50.39"N/7°40'33.91"O - 337 m.üNN (Südportal)
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : RUF II,  Ruppertsweiler Unterground Facility II
Callsign                : unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Versiegelte Liegenschaft





Frankreich




Fontainebleau
48°23'58.39"N/02°43'14.13"O
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : unbekannt
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Augegebene Liegenschaft





Drachenbronn-Birlebach
Site Code             : SOC4 (Maginot Linie)
Status                 : Militärische Nutzung
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich





Drachenbronn
Status                  : Militärische Nutzung
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich

Drachenbronn
Site Code              : "Riesling" "Rieslingradar"
Status                  : Militärische Nutzung
Status heute        : Militärischer Sicherheitsbereich



Le Mesnil-le-Roi
48°55'39.27"N/02°06'32.67"O - 70 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Private  Nutzung





Paris
Site Code       : unbekannt
Status           : Militärische Nutzung
Status heute : Militärischer Sicherheitsbereich





Rochonvillers
49°24'05.90"N/6°03'47.46"O - 378 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (Maginot Linie)
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Militär Terrain





Taverny
Site Code       : Veilleur
Status            : Militärische Nutzung
Status heute  : Militärischer Sicherheitsbereich





Italien




Affi
45°33'24.41"N/10°46'12.03"O- 202 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Verbunkerter Transmitterkopf ("San Michele")
Antennen ü. GDN  : Verbunkerter Transmitterkopf ("Monte Moscal")
Site Code              : Stella dell Occidente
Site Code             : Weststar
Site                      : B
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Museum (ab 12.2019)
45°34'20.79"N/10°45'54.22"O - 206 m.üNN
Site Code      : Heliport
Site              : B
Status          : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Zona Militare




Affi
Antennen ü. GDN : L.o.S. Verbunkerter Transmitterkopf
Site Code             : Fernmeldebunker
Site                      : B (a)
Status                  : Aufgegebene Nutzung (2021)
Status heute       : Zona Militare
Affi
45°33'14'65"N/10°45'14.79"O - 283 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Verbunkerter Transmitterkopf
Site Code              : Fernmeldebunker
Site                       : B (b)
Status                   : aufgegebene Nutzung
Status heute         : Zona Militare




Sant`Anna D´alfaedo
45°37'40.33"N/10°56'47.16"O- 977 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Sant`Anna D´alfaedo
Site                      : T
Status                 : unbekannt
Status heute      : Zona Militare
Erbezzo-Vaccamozzi
45°38'35.76"N/10°58'35.39"O - 1024 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : Erbezzo-Vaccamozzi
Site                       : R
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Zona Militare




Grezzana
45°31'42.49"N/11°00'15.47"O - 233 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Verbunkerter Transmitterkopf
Site Code             : Giardino dietro casa
Site Code             : Back Yard
Site                      : A
Status                 : Versiegelte Liegenschaft / Museum
Status heute      : Zona Militare





Madragone
41°12'59.42"N/13°57'30.71"O - 262 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Proto
Status                  : Versiegelte Liegenschaft
Status heute       : Zona Militare





Martina Franca
40°38'32.53"N/17°12'21.79"O - 449 m.üNN
Site Code       : 3° ROC
Status            : unbekannt
Status heute  : Zona Militare





Naples (Bagnoli)
40°49'20.46"N/14°09'49.47"O - 69 m.üNN
Site Code      : unbekannt
Status           : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Zona Militare





Padua
45°18'55.92"N/11°41'26.48"O - 529 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : 1° ROC
Status                 : Aufgegebene Liegenschaft
Status heute      : Zona Militare





Rocca di Papa
41°45'02.62"N/12°42'38.02"O - 945 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : 2°ROC
Status                 : Aufgegebene Liegenschaft
Status heute       : Zona Militare





Sant`Oreste
42°14'13.35"N 12°30'32.19"O- 433 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : Monte Soratte
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Private Liegenschaft (Museum)





Niederlande




Brussum
Site Code      : unbekannt
Status           : Militärische Nutzung
Status heute : Militärischer Sicherheitsbereich





Herkenbosch
51°11'00.46"N/6°08'47.46"O - 78 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : Herkenbosch
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Gesicherte Liegenschaft
Brunssum
Position                 : unklar
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : Brunssum
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Militär Terrain




Maastricht
50°50'35.90"N/5°41'08.95"O - 52 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Renatuierte Liegenschaft





Maastricht
50°50'35.05"N/5°41'11.35"O - 52 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : HMQL
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Private Nutzung





Maastricht-Riemst
50°49'21.14"N/5°39'53.39"O - 81 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, ~ 30 m.
Site Code             : unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Private Nutzung (Museum)






Zutendaal
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : HF Site
Status                   : unbekannt
Status heute         : Militär Terrain




Türkei




Izmir
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : unbekannt
Status                 : unbekannt
Status heute       : unbekannt





___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Die Entstehung der "Bunkeranlagen"

"Besonders in der Zwischenkriegszeit begann man, anstelle der bisher üblichen, ringartig um strategische Punkte gelegten Festungswerke und -gürtel durchgängige Grenzbefestigungen, bestehend aus Kampfbunkern, kleineren Kampfständen und dazwischenliegenden Panzersperren, zu bauen, die der grenznahen Verteidigung eines Landes dienten. Hierbei wurde häufig auf standardisierte Bauformen zurückgegriffen (vgl. Regelbau). So wurde im Deutschen Reich der Ost- und der Westwall errichtet, in Frankreich die Maginot-Linie und in Italien der Alpenwall, auch Vallo Alpino del Littorio genannt. Die Schweiz ist heute eines der Länder mit sehr vielen Bunkern in den Alpen, die für den Verteidigungsfall und Zivilschutz errichtet wurden.

Des Weiteren wurden Bunkeranlagen in dieser Zeit häufig zur Verstärkung von Auffangstellungen und wichtigen Durchgangspunkten wie Flussübergängen angelegt. Der während des Zweiten Weltkriegs gebaute, mit zahlreichen Bunkern verstärkte Atlantikwall sollte die Küsten des von Deutschland besetzten Westeuropas vor einer alliierten Invasion schützen.

Nach dem Ende des Kalten Krieges wurden in Europa viele Bunker als entbehrlich eingestuft und ihre Wartung / Instandhaltung beendet. Eine Beseitigung der äußerst massiven Betonkonstruktionen ist jedoch sehr schwierig, insbesondere wenn eine Sprengung wegen benachbarter Bebauung nicht in Frage kommt. Durch die extremen Wandstärken, die den nutzbaren Innenraum stark verkleinern, und die naturgemäß fehlenden Fensteröffnungen ist eine Nutzung etwa zu Wohnzwecken meist unmöglich oder zumindest nicht mit vertretbarem Aufwand zu realisieren. Daher wird meist vergeblich nach einer neuen Verwendung für Bunkerbauten gesucht. Andererseits ist es auch ein Anliegen der Denkmalpflege, historische Bunker als Geschichtszeugnisse möglichst zu erhalten." [4]
____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Bunker [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Als Bunker werden schützende Bauwerke bezeichnet, die die Insassen oder die Umgebung vor direkter Gefährdung bewahren. Hierzu gehören die direkte Einwirkung von Waffen, der Schutz von Personen vor Gefahrstoffen beziehungsweise die Eindämmung von Gefahrstoffen. Ihre Schutzwirkung wird in verschiedenen Schutzklassen klassifiziert.

Militärische Bunker haben den Zweck, die eigenen Stellungen zu festigen und einen Angriff des Gegners zu erschweren. Sie können als Verteidigungsanlage, als Unterstand für Kriegsgerät (U-Boot-Bunker, Flugzeugkavernen) oder als Kommandozentrale dienen. Zivile Bunker hingegen sollen die Bevölkerung schützen." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Liste von Bunkeranlagen [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Die Liste von Bunkeranlagen umfasst in erster Linie militärische Bunker weltweit." [4]
_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Liste von Bunkeranlagen in Deutschland [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
ULR    - Wikipedia
"Die Liste von Bunkeranlagen in Deutschland umfasst in erster Linie militärische Bunker auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland. Einen historischen Einblick gibt das Deutsche Bunkermuseum in Schweinfurt." [5]
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Bunker
[4] Wikipedia, Liste von Bunkeranlagen
[5] Wikipedia, Liste von Bunkeranlagen in Deutschland
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü