Info Seite, AFSOUTH - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

ACE-High System > Bereich, AFSOUTH > Italien
ACE-High System, (das System...) von 1958 bis 1995 (1) (2)
  • ACE-High-System (Allied Command Europe Tropospheric Forward Scatter Communications Systems)
  • AFSOUTH - Armed Forces Southern Europe - Allierte Streitkräfte Südeuropa - HQ Naples
  • Info Seite, ACE-High System, (das System...)

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
(PA) Militärische Liegenschaft, ACE-High Station Dosso dei Galli, 1969
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Italien

Aviano
Site Code              : (iax) IAVZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : weiterhin militärisch genutzt
Status heute         : Militärischer Sicherheitsbereich
Falerna
39°01'08.53"N/16°13'31.69"O - 1318 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : (ID) IMMZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Zona Militare




Cavriana   
45°21'01.78"N/10°36'59.84"O - 188 m.üNN
Antennen ü. GDN : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (IAZ) IMBZ
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Kommerzielle Nutzung
45°51'13.81"N/10°22'31.67"O - 2196 m.üNN
Antennen ü. GDN : Scatter, Höhe 29,5 m.
Antennen ü. GDN : Feedhorn, Höhe 17 m.
Antenne ü. GDN   : L.o.S. Line oben , Höhe 20 m.   
Antenne ü. GDN   : L.o.S. Line unten, Höhe 12,5 m.
Site Code             : (IE) IDGZ
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Private Nutzung
Concordia Sagittaria
45°44'55.06"N/12°52'09.07"O - 224 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : (IAY) ICEZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : Teilweise renaturierte Liegenschaft



Latina
Site Code             : unbekannt
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : weiterhin militärisch genutzt
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich
Comano
44°19'17.87"N/10°07'30.58"O - 1497 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe 43 m.
Site Code            : (IA) IMXZ
Status                : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Private Nutzung
Malta
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : (idc)
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Museum



Malta
35°55'50.01"N/14°27'43.33"O - 123 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (idb) IDBZ
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Kommerzielle Nutzung
Martina Franca
40°39'22.90"N/17°17'21.05"O - 496 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (icw) IMAZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Zona Militare
Valico del Lupo
40°57'03.34"N/15°38'11.67"O - 1294 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (icv) IIAZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : unbekannt



Buccheri
Site Code             : (IDA) ICCZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : weiterhin militärisch genutzt
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich
Avellino
40°56'33.27"N/14°43'07.28"O - 1516 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              :  (icy) IMNZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : unbekannt
Rionero il Vulture
40°57'03.34"N/15°38'11.67"O - 1294 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : (icz) IVUZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : unbekannt



Isola d' Ischia
Site Code             : (IC) IICZ
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : weiterhin militärisch genutzt
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich
Cascano (Monte Petrino)
41°12'59.42"N/13°57'30.71"O - 262 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code              : (ica) IPEZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : unbekannt
Salandra
40°34'04.88"N/16°19'21.71"O - 585 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe ~ 40 m.
Site Code              : (ict) IPFZ
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : unbekannt



Allumiere (Monte Maggiore)
42°09'01.95"N/11°54'32.07"O - 618 m.üNN
Antennen ü. GDN  : Scatter, Höhe 20 m.
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (IB) ITLZ
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Kommerzielle Nutzung
Rocca di Papa
41°45'04.31"N/12°42'32.36"O - 939 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (iba) IMCZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : unbekannt
45°33'24.41"N/10°46'12.03"O - 202 m.üNN
Antennen ü. GDN : Verbunkerter Transmitterkopf ("San Michele")
Antennen ü. GDN : Verbunkerter Transmitterkopf ("Monte Moscal")
Site Code             : IVTZ
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Museum



Verona
45°27'11.03"N/11°00'31.33"O - 163 m.üNN
Antennen ü. GDN  : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : (iaa)
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute      : Zona Militare








Codierung [Z] für das ACE-High System
Allied Command Europe
Tropospheric Forward Scatter Communication System
Troposphären- und Richtfunk gestütztes System.



Beispiel:
IDGZ - Station Dosso dei Galli - Italy
I        - I (Italy)
DG      - Station Dosso dei Galli
Z        - ACE-High System


______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Die Entstehung von "AFSOUTH"
Alliierte Streitkräfte Südeuropa (engl. Allied Forces South Europe; AFSOUTH)
"Allied Forces Southern Europe (AFSOUTH; deutsch: Alliierte Streitkräfte Südeuropa) war von 1951 bis 2004 ein operativer Kommandobereich der NATO mit Hauptquartier bei Neapel, Italien. Er unterstand dem alliierten Kommandobereich Allied Command Europe (ACE). Aus den früheren Strukturen der AFSOUTH wurde ab März 2004 das Hauptkommando Allied Joint Force Command Naples (JFC Naples) transformiert. Zum ehemaligen Verantwortungsbereich (area of responsibility) der AFSOUTH gehörten die Staaten: Portugal, Italien, Griechenland, Türkei, ab 1982 auch Spanien und ab 1999 Ungarn. Er umfasste außerdem das Schwarze Meer, das Asowsche Meer, das gesamte Mittelmeer und die Zugänge vom Atlantik zur Straße von Gibraltar östlich der Länge 7° 23’ 48” W sowie ein Gebiet rund um die Kanarischen Inseln und den dazugehörigen Luftraum. Die Region war durch die neutralen Staaten Schweiz und Österreich geographisch von der AFCENT-Region getrennt. Der Befehlshaber von AFSOUTH war ein Offizier im Rang eines Viersterneadmirals oder Viersternegenerals der USA." [4]
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, NATO-Kommandostruktur [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Gegen Ende des Kalten Krieges bestand folgende Kommandostruktur:

Alliierter Kommandobereich Europa (engl. Allied Command Europe; ACE)
Allied Command Europe Mobile Forces (AMF)
RAF Strike Command
NATO-Frühwarnflotte
Alliierte Streitkräfte Nordeuropa (engl. Allied Forces Northern Europe;  AFNORTH)
Alliierte Streitkräfte Mitteleuropa (engl. Allied Forces Central Europe;       AFCENT)
Alliierte Streitkräfte Südeuropa (engl. Allied Forces South Europe;         AFSOUTH)
Alliierter Kommandobereich Atlantik (engl. Allied Command Atlantic;         ACLANT)
Alliierter Kommandobereich Ärmelkanal (engl. Allied Command Channel; ACCHAN)" [3]
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Militärisches Sperrgebiet [5]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Militärische Sperrgebiete sind geographische Räume, die für Zivilpersonen grundsätzlich gesperrt sind. Dabei werden aufgrund einer Nutzung durch das Militär gesperrte Sperrgebiete unterschieden von Bereichen, die aufgrund von tatsächlichen oder zu erwartenden Kriegshandlungen gesperrt werden, etwa in Österreich während der Slowenienkrise 1991.

Militärische Sperrgebiete werden in Italien als Zona Militare bezeichnet. Auch die Anlagen der Carabinieri sind solche, weil die Carabinieri als Gendarmerie zu qualifizieren sind. Sie sind damit organisatorisch Teil des italienischen Militärs, nehmen aber polizeiliche Aufgaben wahr." [5]
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) Wikipedia, Coat of arms of Allied Joint Force Command Naples > JFC Naples
(3) Station Codes and Network Routes
(3) NATO Linienplan, 1959
(4) Geographic Locations of the NICS
(4) NATO Linienplan, 1976
(5) Wikipedia, Datei:Schild Militärisches Sperrgebiet, Allentsteig.jpg
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, NATO-Kommandostruktur
[4] Wikipedia, Allied Forces Southern Europe
[5] Wikipedia, Militärisches Sperrgebiet

"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü