Gemünd, TrÜbPl Vogelsang Dorf Wollseifen - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstige Objekte > Militärische Objekte > Deutschland > TrÜbPl, Kasernen
Sonstige Objekte in Deutschland

Militärische Objekte (TrÜbPl)
  • Gemünd
  • TrÜbPl Vogelsang
  • Wollseifen, das verlassene Dorf

___________________________________________________________________________________________________________________________________       
  • TrÜbPl Vogelsang
  • Wollseifen, das verlassene Dorf
50°34'47.80"N/6°25'28.05"O - 521 m.üNN
Status          : Aufgegebene Nutzung
Status heute : Aufgegebene Liegenschaft
Ansicht         : Kulissenhäuser, 2013
Weitere Nutzung der Liegenschaft durch:
Militärische Objekte
(Kasernen)
GemündCamp Vogelsang
(TrÜbPl)
Gemünd
Igel Stellung Vogelsang
(TrÜbPl)
Gemünd
Munitionslager
(TrÜbPl)
Gemünd
TrÜbPl Vogelsang
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Übersichtspläne - Bezeichnungen
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Bilddokumentationen, 2013
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Beschreibungen

Link Seiten, Wikipedia
Thema, Wollseifen [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Wollseifen war eine Ortschaft auf der Dreiborner Hochfläche, unweit der ehemaligen NS-Ordensburg Vogelsang, im heutigen Nationalpark Eifel. Nach Ende des Zweiten Weltkrieges beanspruchten die britischen Streitkräfte das Dorf. Die Bewohner erhielten drei Wochen Zeit, das Dorf zu räumen und zu verlassen. Auf dem umliegenden Gelände wurde der Truppenübungsplatz Vogelsang angelegt, der 1950 dem belgischen Militär übergeben wurde. Seit dem 1. Januar 2006, nach Aufgabe des Truppenübungsplatzes, ist der Ort, heute eine Wüstung, wieder für die Öffentlichkeit zugänglich. Die Dorfwüstung Wollseifen ist ein eingetragenes Bodendenkmal (LVR-ABR EU 271) und ein Bodendenkmal der ArchaeoRegion Nordeifel (Nr. 7)." [3]
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
Thema, Truppenübungsplatz Vogelsang [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft wurde vollständig beendet.

2016, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________
2013, Zufahrt zu der Liegenschaft.
___________________________________________________________________________________________________________________________________       
Bild - Quellenangaben
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street

Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[4] Wikipedia, Truppenübungsplatz Vogelsang
[3] Wikipedia, Wollseifen
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei Gerrit Padberg - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü