Brüggen-Bracht, Munitionsdepot - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Sonstige Systeme > BAOR/RAF Germany > Brüggen
zurück, Info Seite, BAOR / RAF
(British Army of the Rhine)
Sonstige Systeme, (BAOR - British Army of the Rhine)
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
  • Brüggen-Bracht
  • British Army, Munitionsdepot
  • Nukleare Verwahrung für RAF Wildenrath und RAF Brüggen

51°15'30.05"N/6°09'40.75"O - 66 m.üNN
(Position Zufahrt Tor 1 - zu der Liegenschaft)
Antennen ü. GDN : Tower, Höhe unbekannt
Status                 : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : unbekannt
Ansicht               : Zufahrt Tor 1, zu der Liegenschaft, 2007 (PA)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Übersichtspläne - Bezeichnungen - Transmitterverbindungen
Übersichtsplan (British Army of the Rhine)
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Bilddokumentationen, 2007
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Brüggen [7]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Brüggen ist eine Gemeinde in der Region Niederrhein im Westen des Bundeslandes Nordrhein-Westfalen und eine kreisangehörige Gemeinde des Kreises Viersen im Regierungsbezirk Düsseldorf. Seit 19. März 2012 darf Brüggen den offiziellen Zusatz Burggemeinde führen.

Der britische Stützpunkt RAF Brüggen im Süden bestand bis 2001. Dort lagerten auch Atomwaffen." [7]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Thema, British Army of the Rhine [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Es gab zwei Formationen mit dem Namen British Army of the Rhine (BAOR). Beide waren ursprünglich Besatzungsmächte in Deutschland, die eine nach dem Ersten Weltkrieg und die andere nach dem Zweiten Weltkrieg. Beide Verbände hatten Zuständigkeitsbereiche rund um den deutschen Rheinabschnitt." [3]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Thema, Munitionsdepot Brüggen-Bracht [4]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Das Munitionsdepot Brüggen-Bracht war ein Munitionsdepot der britischen Rheinarmee im Kreis Viersen. Es bestand von 1948 bis 1996 und war zeitweise eines der größten Munitionsdepots Europas." [4]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Link Seiten, sonstige Publikationen
Thema, BAOR Locations, Bracht, 3 Base Ammunition Depot RAOC and Marlbough Barracks [5]
Autor  - BAOR Locations
Quelle - BAOR Locations
URL    - BAOR Locations
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

die Daten

British Army, Liegenschaft, Bracht
British Army 3 Base Ammunition Depot RAOC
Det. 221 (BAOR) EOD Squadron RAOC
1 Pionieer Labour Support Unit RPC
Lagerung von Munition für die BAOR.
01.03.1997, Die militärische Liegenschaft wurde geschlossen.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

die Geschichte

"Britische Streitkräfte in Deutschland (englisch: „British Forces Germany“, kurz: BFG) ist seit 1994 der Name der britischen Truppen, die einen Teil der ausländischen Militärbasen in Deutschland unterhalten. Bis dahin wurde die Bezeichnung Britische Rheinarmee (englisch: „British Army of the Rhine“, kurz: BAOR) benutzt. Rechtliche Grundlage hierfür ist das Zusatzabkommen zum NATO-Truppenstatut. Die Truppen werden bis Ende der 2020er Jahre aus Deutschland abgezogen." [6]
"Munitionsdepot Brüggen-Bracht
Das größte verlassene Munitionsdepot Europas. 1300 Hektar Fläche, 90km Straße 200 Bunker.
Das Munitionsdepot Brüggen-Bracht ist das größte verlassene Munitionsdepot Europas. Es diente zwischen 1948 und 1996 als Munitionsdepot für die britische Rheinarmee und der Royal Airforce und beherbergte neben zahlreichen Bunkern sogar ein eigenes Schienensystem samt Bahnhöfen. Es umfasst eine Fläche von ca. 1300 Hektar.

Die Geschichte des Munitionsdepots Brüggen-Bracht
Seit 1945 verwendete die britische Rheinarmee (RAF) Teile des heute riesigen Gebietes, um Blindgänger zu sprengen. 1948 begann dann eine Umstrukturierung, wobei das Gelände umzäunt und es zum größten Munitionsdepot Europas ausgebaut wurde.

Nach Ende des Zweiten Weltkriegs wurde das Gelände von 1948 bis 1996 unter dem Kommando der NATO durch die britische Rheinarmee genutzt. Befehle kamen auch aus dem unweit erntfernten, heute verlassenen NATO Hauptquartier in Mönchengladbach. Dieses liegt nur ungefähr 20 Kilometer weit weg und hält auch ein ehemaliges Krankenhaus der britischen Rheinarmee.

Anfangs wurde die Munition in einfachen Hütten aus Wellblech gelagert. Die britische Rheinarmee baute zu dieser Zeit auch schon an Munitionsbunkern. Später wurden die Wellblechhütten dann durch mobile Schuppen ersetzt, damit die Munition an verschiedenen Stellen abgestellt werden konnte, da der Transport nicht immer leicht war. Die Schuppen wurden dann einfach darüber geschoben. Dies war eine gute Lösung für die begrenzten Lagermöglichkeiten der 1960er-Jahre. Einige Munition konnte aufgrund aufgrund ihrer Größe oder ihres Gewichts gar nicht erst in eine überdachte Lagestelle gebracht werden. Die Fliegerbomben wurden beispielsweise einfach im westlichen Bereich des Depots unter freiem Himmel gelagert.

Heute befindet sich das knapp 1300 Hektar große Gelände zum größten Teil im Besitz der Nordrhein-Westfalen-Stiftung „Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege“. Seit dem Jahre 2000 gehört es zum Naturschutzgebiet Brachter Wald. Eine angrenzende Firma verwendet gerodete Flächen des Gebietes zu industriellen Zwecken." [8]
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

heute (1)

Die militärische Nutzung der Liegenschaft durch die BAOR wurde vollständig beendet.
2020, Das Gelände der Liegenschaft, ist unter Google Earth erkennbar.
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

2007, Zufahrt zu der Liegenschaft.
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(3) Abzeichen der British Forces Germany
(3) Wikipedia, Britische Streitkräfte in Deutschland
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, British Army of the Rhine
[4] Wikipedia, Munitionsdepot Brüggen-Bracht
[5] BAOR Locations, Bracht, 3 Base Ammunition Depot RAOC and Marlbough Barracks
[6] Wikipedia, Britische Streitkräfte in Deutschland
[7] Wikipedia, Brüggen
[8] losplace-map.com / Munitionsdepot Brüggen-Bracht
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü