Info Seite, AFCENT/CRICS - ACE-High-Journal

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Systeme vor dem ACE-High System > AFCENT/CRICS
Systeme vor dem ACE-High System (AIRCENT, LANDCENT, AFCENT/JCA und AFCENT/CRICS) von 1967 bis 1979
  • AFCENT/CRICS Microwave System
  • Info Seite, Systeme vor dem ACE-High System, AFCENT/CRICS

_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
(PA)  Militärische Liegenschaft (DCS Tower) Prüm-Post, 2011
___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________




Baraque Michel
50°30'25.82"N/6°05'29.03"O - 691 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : BMIR und C-5
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Renaturierte Liegenschaft
Baraque-de-Fraiture
Site Code              : BFRR
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : weiterhin militärisch genutzt
Status heute         : Militärischer Sicherheitsbereich
Brunssum
Site Code              : HBRR
Status                   : Aufgegebene Nutzung
Status heute         : weiterhin militärisch genutzt
Status heute         : Militärischer Sicherheitsbereich



Deuselbach
Site Code              : AERR
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : weiterhin militärisch genutzt
Status heute       : Militärischer Sicherheitsbereich
Seebach
48°36'05.67"N/8°12'23.87"O - 1155 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe 45 m.
Site Code             : AHGR
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Militär Terrain
Kindsbach
Site Code             : ABHR
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : weiterhin militärisch genutzt
Status heute        : Militärischer Sicherheitsbereich



Maastricht
50°20'24.86"N/5°39'33.78"O - 82 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : HMAR und C-3
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Aktive Nutzung
Maastricht
50°50'35.05"N/5°41'11.35"O - 52 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe 149,5 m.
Site Code             : HMQL
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Kommerzielle Nutzung
Pirmasens
49°12'58.34"N/7°36'30.49"O - 414 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : APIR
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute        : Renaturierte Liegenschaft



Prüm
50°17'06.76"N/06°24'01.18"O - 680 m.üNN
Antennen ü. GDN : L.o.S. Tower, Höhe unbekannt
Site Code             : APRR
Status                  : Aufgegebene Nutzung
Status heute       : Aufgegebene Liegenschaft







Codierung [R] für das CRICS System
Allied Command Europe
Tropospheric Forward Scatter Communication System
Troposphären- und Richtfunk gestütztes System.



Beispiel:
BFRR - Station Baraque-de-Fraiture - Belgium
B        - B (Belgium)
FR      - Station Baraque-de-Fraiture
R        - CRICS System




Codierung [Q]
Controlroom
Codierung [L]
LCO Controlorganization , Mainly CIP, Jocas


___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Entstehung des "AFCENT CRICS Microwave System"  
(CRICS - Central Region Integrated Communikation System – Locatet at Brunssum)
Das CRICS "Central Region Integrated Communikation System" war ein eigenständiges, separat zu anderen NATO Kommunikationslinien installiertes System, in der AFCENT Region. Es führte von der Station Pirmasens aus, zu der in den 50er Jahren errichteten US -amerikanischen Radarstation,"Prüm Air Station", welche in der Nähe von Prüm gelegen, über die Stationen Baraque Michel (NATO Code - BMIR), Baraque-de-Fraiture (NATO Code - BFRR) nach Maastricht (NATO Code - HMAR) in den LCO Kommandostand "Bunker Cannerberg" und endete in dem AFCENT HQ in Brunssum (NATO Code - HBBR).

Die Linie wurde installiert um die Kommunikation zwischen der NATO und den US-Streitkräften und somit die Kommunikation zu den Militärbasen in "Bitburg Air Base" und "Sprangdahlen Air Base" sowie dem US-Verteidigungs-ministerium sicher zu stellen.

___________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Beschreibungen
Link Seiten, Wikipedia
Thema, Alliiertes Joint Force Command Brunssum [3]
Autor  - Wikipedia
Quelle - Wikipedia
URL    - Wikipedia
"Das Allied Joint Force Command Brunssum (JFCBS) ist ein NATO-Kommando mit Sitz in Brunssum in den Niederlanden. Sie wurde 2004 gegründet.
Ursprünglich hieß das Kommando Hauptquartier der Alliierten Streitkräfte Mitteleuropa (AFCENT), als es im August 1953 in Fontainebleau, in der Nähe von Paris, Frankreich, aktiviert wurde.  Die Gewährleistung der Interoperabilität zwischen den Landstreitkräften der verschiedenen NATO-Mitgliedstaaten war schon immer eine Herausforderung, weshalb seit den 1950er Jahren eine Vielzahl von NATO-Standardisierungsaktivitäten, wie z. B. das NATO Standardization Office, im Gange sind.

AFCENT blieb bis 1967 unter französischem Kommando in Frankreich, als sich Frankreich aus der militärischen Kommandostruktur zurückzog. Das Hauptquartier wurde 1967 nach Brunssum verlegt und unter deutschem Kommando aktiviert." [3]
_____________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________________                        
Bild - Quellenangaben
(PA) Privates Archiv
(1) Geographische Ansicht
(1) Google Earth, Google Street
(2) AFCENT-CRICS / Basis
(2) Quellenschutz, ID 372_01
(3) Wikipedia, Wappen des Alliierten Joint Force Command Brunssum
Text - Quellenangaben
[1] Wikimapia.org / Militär
[1] Wikimapia
[2] Wikipedia, Logo
[3] Wikipedia, Alliiertes Joint Force Command Brunssum
"ace-high-journal.de" - alle Rechte bei WebMaster - Online seit 01.01.2009
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü